Dienstag, Juni 25, 2024
Radio Sol FM live web
StartKultur38. Internationale Musikfestival der Kanarischen Inseln

38. Internationale Musikfestival der Kanarischen Inseln

Das Internationale Musikfestival der Kanarischen Inseln wird diesen Sonntag auf Fuerteventura eröffnet – kein einziges Konzert im Süden Fuerteventuras

Vom 16. bis 29. Januar findet auf Fuerteventura das Internationale Musikfestival der Kanarischen Inseln statt, mit Konzerten der Kammerorchester aus Litauen und Paris, dem Arbós Trio mit dem Tenor Manuel Gómez Ruiz, der Show „Vivaldi es Gloria“, dem Multiinstrumentalisten Abraham Cupeiro und der Musicalproduktion „Piel con piel“. Eintrittskarten sind auf der Website des Festivals und über die üblichen Verkaufsplattformen erhältlich.

Um Zugang zu erhalten, muss das Covid-Zertifikat oder ein negativer Diagnosetest vorgelegt werden (gilt für Personen über 12 Jahre und 3 Monate). Gemäß der Verordnung des Consejería de Sanidad del Gobierno de Canarias vom 22. Dezember 2021 (BOC Nº264, 24. Dezember 2021).

Die 38. Ausgabe dieses Festivals findet in verschiedenen Teilen der Insel statt und beginnt am Sonntag, den 16. Januar um 19:00 Uhr im Auditorio de Corralejo mit Werken Beethovens, die vom gefeierten Trio Arbós, Nationaler Musikpreis 2013, und dem kanarischen Tenor Manuel Gómez Ruiz aufgeführt wird.

Am Mittwoch, dem 19. Januar, um 20.00 Uhr, wird in der Casa de los Coroneles (La Oliva) die Ausstellung „Piel con Piel“ gezeigt, ein künstlerisches Projekt des kanarischen Unternehmens Pieles. Es handelt sich um ein intimes Konzert, dessen Lieder von der kanarischen Folklore und anderen traditionellen Kulturen der Welt inspiriert sind, was ihnen einen avantgardistischen Anstrich verleiht.

Das Programm wird am Samstag, 22. Januar, mit dem Litauischen Kammerorchester fortgesetzt. Dieses Orchester wird mit seinem Dirigenten, dem außergewöhnlichen Geiger Sergej Krylov, einem der renommiertesten Künstler der Gegenwart, um 20.00 Uhr im Palacio de Formación y Congresos auftreten.

Ebenfalls am Donnerstag, den 27. Januar, um 20.00 Uhr, wird der Geigenbauer und Multiinstrumentalist Abraham Cupeiro auf der gleichen Bühne die einzigartige Show ‚Forgotten Sounds‘ präsentieren, zusammen mit einer Kammermusikgruppe des Symphonieorchesters von Las Palmas. Der galicische Musiker wird seine besondere Vision anbieten, um neue Klänge zu schaffen und sie mit Musik zu verschmelzen, für die sie nicht gemacht wurden.

Am Freitag, den 28. Januar, kommt außerdem das Paris Chamber Orchestra, eines der wichtigsten Kammerensembles Europas mit mehr als 40 Jahren Erfahrung. Es wird unter der Leitung von Antonio Méndez auftreten, einem der gefragtesten, beständigsten und interessantesten spanischen Dirigenten seiner Generation. Sie beginnt um 20:00 Uhr im Palacio de Formación y Congresos.

Das Festival endet auf Fuerteventura mit dem Konzert „Vivaldi es Gloria“, das von einem außergewöhnlichen künstlerischen Team unter der Leitung von Juan de La Rubia aufgeführt wird, zu dem auch das Orquesta Barroca de Tenerife, eines der wichtigsten Ensembles für Alte Musik auf den Inseln, und der preisgekrönte kanarische Chor Camerata Lacunensis gehören. Als Solisten treten die Sopranistinnen Beatriz Ramos und Celia Martín sowie der Countertenor Víctor Ramírez auf. Die Aufführung findet am Samstag, den 29. Januar, um 20.00 Uhr in der Kirche von La Oliva auf Fuerteventura statt, der Eintritt ist frei.

Die 38. FIMC wird von der Regierung der Kanarischen Inseln in Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung der Inselregierung von Fuerteventura und unter der künstlerischen Leitung von Jorge Perdigón organisiert.

Um Zugang zu erhalten, muss das Covid-Zertifikat oder ein negativer Diagnosetest vorgelegt werden (gilt für Personen über 12 Jahre und 3 Monate). Gemäß der Verordnung des Consejería de Sanidad del Gobierno de Canarias vom 22. Dezember 2021 (BOC Nº264, 24. Dezember 2021).

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »