Sonntag, Februar 25, 2024
Radio Sol FM live web
StartGesundheitNachrichten des Tages

Nachrichten des Tages

Photovoltaikanlage für Herberge in Tefía eingeweit + + + Surfer in La Pared von Seenotrettung geborgen + + + wegen Covid – Ausbruch bei Dreharbeiten unter der Netflix-Crew Drehs auf Februar verschoben und JLo verliess vorzeitig Gran Canaria

zum Anhören hier anklicken:

Das Ressort für Industrie, Handel und Handwerk hat unter der Leitung von Domingo Pérez die neue Stromerzeugunganlage für den Eigenverbrauch in der Jugendherberge Tefía eingeweiht. Mit einem Budget von 41.525,04 Euro wurden die Photovoltaikmodule installiert, die das Gebäude mit Strom versorgen werden.

Der Präsident des Cabildo, Sergio Lloret López, weist darauf hin, dass „dieses Werk ein deutliches Beispiel für die Fortschritte ist, die das Cabildo von Fuerteventura bei den Infrastrukturen für den Eigenverbrauch von Energie auf der Insel macht. Mit der Installation von 72 Photovoltaik-Paneelen kann sich die Herberge selbst versorgen, und durch die direkte Verbindung mit der von der Anlage erzeugten Energie wird diese effizient und nachhaltig im Gebäude verteilt“.

Der Inselrat für Industrie, Handel und Handwerk, Domingo Pérez, ist seinerseits sehr zufrieden mit „den Fortschritten, die in den öffentlichen Gebäuden der Insel im Hinblick auf den Eigenverbrauch von Energie gemacht werden, was das Engagement dieser Inselverwaltung und ihr Engagement für die Nachhaltigkeit unterstreicht. Darüber hinaus wird die Linie der Beihilfen für Privatpersonen für die Installation von Sonnenkollektoren in ihren Häusern beibehalten, so dass Fortschritte im Umweltschutz gemacht werden und das Biosphärenreservat der Insel Fuerteventura jeden Tag mehr respektiert wird“.

Das Projekt besteht aus einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Gebäudes, die die Herberge direkt mit Strom versorgt und den überschüssigen Strom in die vorhandenen Batterien einspeist, die ihrerseits die Aufgabe haben, bei Bedarf oder bei unzureichender Leistung der Photovoltaik- Anlage die Versorgung zu unterstütze. Die Panelanlage besteht aus 72 Modulen, die in vier Gruppen aufgeteilt sind. (weiterlesen)

…..

Gestern Abend kam es zu einem Helikoptereinsatz in der Dunkelheit in La Pared bei dem ein Surfer gerettet werden musste. Gegen 20:30 traf ein Helikopter der Seenotrettung Salvamento Marítimo in der sowohl von Land – als auch von der Seeseite her schwer zugänglichen Zone um Punta Guadalupe ein um einen verunfallten Surfer zu suchen und zu retten. Dieser war den vorliegenden Informationen zu folge in diesem Gebiet gegen die Felsen geprallt und konnte nicht mehr aus eigener Kraft zurück an Land kommen. Er wurde von der Rettungsmannschaft des Helikopters aufgenommen. Beamte der Policia Local, der Feuerwehr und der Seenotrettung waren an diesem schwierigen Einsatz beteiligt der allein schon durch die Lichtverhältnisse eine besondere Herausforderung darstellte. Informationen zum Zustand des Geretteten lagen zu Redaktionsschluss nicht weiter vor.

…..

Ein Ausbruch von Covid-19 bei der Filmcrew des Netflix-Films „The Mother“ hat die Absage der Dreharbeiten auf Gran Canaria erzwungen, so dass die Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez die Insel verlassen hat.

Wie die lokalen Zeitungen La Provincia und Canarias7 berichten, hat sich die Krankheit auf mehrere Mitglieder der Crew ausgebreitet, weshalb die Streaming-Plattform Netflix beschlossen hat, die Dreharbeiten abzusagen, die an diesem Wochenende an verschiedenen Orten in der Hauptstadt von Gran Canaria stattfinden sollten. (weiterlesen)

….

Die Änderungen des Niveaus auf Teneriffa, Lanzarote und La Palma traten heute um 00.00 Uhr in Kraft vorbehaltlich regelmäßiger Neubewertungen.

Dadurch geht Insel Teneriffa auf die Alarmstufe 4 und die Inseln La Palma und Lanzarote (letztere, die epidemiologisch gesehen La Graciosa einschließt) auf die Alarmstufe 3 .

Die übrigen Inseln bleiben für eine weitere Woche auf ihren vorherigen Alarmstufen: Gran Canaria und Fuerteventura auf Stufe 3 und La Gomera und El Hierro auf Stufe 2.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »