Sonntag, Juni 16, 2024
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenNachrichten des Tages

Nachrichten des Tages

Der Präsident des Cabildo empfing den Oberst des Infanterieregiments Soria 9, Isaac López García + + + Ryanair streicht 50.000 Plätze + + + „Blaue Woche“ im Club Náutico del Cabildo de Fuerteventura in Puerto del Rosario

zum Anhören hier anklicken:

Der Präsident der Inselregierung von Fuerteventura, Sergio Lloret López, und der zweite Vizepräsident, Claudio Gutiérrez Vera, empfingen den neuen Chef des Infanterieregiments Soria 9 auf Fuerteventura, Oberst Isaac López García, der sein Amt am 16. November antrat, nachdem er Oberst Alberto Guevara von seinem Kommando abgelöst hatte.

Während dieses ersten institutionellen Besuchs überreichte Oberst López García dem Präsidenten des Inselrats ein Buch über die Geschichte des Regiments mit dem Titel: Caminos Legendarios. Los Tercios y el Regimiento Soria en la Historia y la Cultura, von Francisco José Galante Gómez. Der Präsident des Cabildo seinerseits überreichte dem Oberst eine Skulptur, die die typische Majorero-Ziege symbolisiert.

Bevor er seinen Posten als Oberst des Infanterieregiments Soria 9 antrat, war López García dem europäischen Generalstab des NATO-Kommandos für strategische militärische Umgestaltung (EMAD) in Belgien zugeteilt.

Während des institutionellen Treffens bedankte sich der Inselpräsident bei dem Oberst für seinen Besuch in Begleitung des Stabsfeldwebels José Antonio Aparicio Romero und brachte die Bereitschaft und das Engagement des Cabildo von Fuerteventura zum Ausdruck, weiterhin an sozialen und sportlichen Veranstaltungen mitzuwirken, die in Zusammenarbeit mit dem Infanterieregiment Soria 9 organisiert werden können

.…

Ryanair streicht 50.000 Sitze auf den Kanarischen Inseln wegen zu geringer Nachfrage. Aufgrund des nahezu vollständigen Stillstands der britischen Buchungen musste die irische Fluggesellschaft diese Plätze streichen. Die Low-Cost-Airline hat diese Entscheidung aufgrund der Anfang Dezember von der britischen Regierung verhängten Reisebeschränkungen getroffen.

Die Buchungen für die Monate Februar und März nähren die Hoffnung, dass die Aufhebung der COVID-Kontrollen die Nachfrage steigern wird.

Das Fremdenverkehrsamt der kanarischen Regierung hat versichert, dass die insgesamt guten Aussichten für den Winter 21/22 aufrechterhalten werden. Yaiza Castilla, die für das Tourismusressort zuständig ist, ist zuversichtlich, dass der Zustrom britischer Touristen mit der Lockerung der Beschränkungen wieder zunehmen wird.

Das Ziel der Autonomen Regierung und des Wirtschaftssektors ist es, die Hochsaison mit 100 % der Tourismusauslastung, der wie im Jahr vor der Pandemie zu beenden. Dieses Ziel wurde im Oktober und November erreicht, aber die Zahlen für Dezember und Januar sind weit davon entfernt. In Zahlen ausgedrückt, war die Konnektivität mit den Kanarischen Inseln im November höher als im Jahr 2019, und derzeit gibt es auf dem Archipel 10,3 % weniger Verbindungen. Im Februar ist das Angebot an Sitzplätzen aus dem Vereinigten Königreich ähnlich hoch wie im Jahr 2020, im März liegt es um 10,7 % darüber. 

Obwohl Ryanair aufgrund der geringen Nachfrage 50.000 Sitze auf den Kanarischen Inseln storniert, bleiben die Prognosen für Februar und März positiv, da man davon ausgeht, dass die durch die Omicron-Variante ausgelöste neue COVID-Welle allmählich an Schwung verlieren wird.…

……

Der Inselrat für Sport, Claudio Gutiérrez, besuchte die Einrichtungen des Club Náutico del Cabildo de Fuerteventura in Puerto del Rosario, in denen seit mehreren Jahren die Bildungsinitiative „Blaue Woche“ stattfindet, die den Schülern der Schulen der Insel die Möglichkeit bietet, die Welt des Segelns und Erfahrungen in der Umwelt kennenzulernen und in der Praxis zu erleben.

 CLUB NAUTICO1
CLUB NAUTICO1

Neben den erzieherischen Werten, die sich aus der Durchführung von Aktivitäten in der natürlichen Umgebung ergeben, gibt es auch die Möglichkeit einer anderen Aktivität mit neuen Erfahrungen, die die Welt des Segelns bietet.

Der Cabildorat für Sport, Claudio Gutiérrez, steht dieser Art von Aktivität sehr positiv gegenüber, denn „sie verbindet Sport mit Umweltschutz und gibt vielen jungen Menschen die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit dem Wassersport zu machen, der eine der großen Attraktionen der Insel ist und eine sehr schöne und unterhaltsame Art, sich dem Meer zu nähern“. Während des zweiten Trimesters dieses Schuljahres wird die Teilnahme von etwa 300 Schülern der 5. Klasse der Grundschule, der Sekundarschulen (IES) und der Berufsbildungszentren erwartet.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »