Samstag, April 20, 2024
Radio Sol FM live web
StartSportOlympia Tokio 2021OLYMPIA-SPLITTER – UND SONST SO? Teil 2

OLYMPIA-SPLITTER – UND SONST SO? Teil 2

Kanu mit Kondom flicken, mit Straußenfleisch zum Gold und treffsicherer Android

Ausgerechnet ein exotischer Vogel soll Judo-Ass Shori Hamada die Kraft für die Gold-Medaille bei den Olympischen Spielen gegeben haben: der afrikanische Strauß. „Dank ihres Verzehrs von Straußenfleisch hat sie die Gold-Medaille gewonnen“, zitiert der japanische Fernsehsender NHK eine Botschaft ihres Bruders, nachdem Hamada bei den Olympischen Spielen in Tokio Gold in der Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm gewonnen hatte.

Seit vergangenem Jahr habe sie in einem Geschäft ihrer Heimatstadt Kirishima auf der südlichen Hauptinsel Kyushu häufig Fleisch von Straußen gekauft, die dort gezüchtet werden. Der Besitzer des Ladens, der die Kämpfe seiner Kundin im Fernsehen verfolgte, freute sich denn auch mächtig über ihren Sieg.

Treffsicher

Er verfehlt den Korb wohl nie: der Roboter Cue3, entwickelt vom Automobilhersteller Toyota. In der Halbzeitpause des Basketballspiels der USA gegen Frankreich präsentierten die japanischen Veranstalter der Olympischen Spiele den zwei Meter großen Roboter. Er versenkte mit großer Treffsicherheit erst einen Drei-Punkte-Wurf und direkt danach einen Halbfeldwurf, wie ein Twitter-Video zeigt. Video

Mithilfe von Sensoren an seinem Rumpf misst er die Entfernung und den Winkel zum Korb, motorisiere Arme und Knie führen den Wurf dann aus, wie die amerikanische Sun berichtet. Schnelligkeit und Dribbelkünste fehlen dem Androiden allerdings noch, um den echten Basketballprofis gefährlich zu werden.

Kanutin flickt Kajak mit Kondom

Die australische Kanutin Jessica Fox erklärt in einem Instagram-Video, dass sie Kondome benutzt, um Materialschäden an ihrem Kajak zu beheben. Video:

Zu Beginn der Olympischen Spiele wurden an die Athleten 160.000 Kondome verteilt – und das, obwohl Sex im Olympischen Dorf aufgrund der Coronapandemie eigentlich nicht erlaubt ist. Nun hat eine Athletin bewiesen, dass die Überzieher auch einen ganz anderen Zweck erfüllen können.

Die australische Kanutin Jessica Fox hat in einem Instagram-Video erklärt, dass sie Kondome benutzt, um Materialschäden an ihrem Kajak zu beheben. So zeigte Fox in ihrem Clip, wie sie die defekte Spitze des Kajaks erst mit einer Karbon-Mischung flickt, dann das Kondom drüber stülpt, um das betroffene Leck endgültig zu versiegeln. Und das mit Erfolg! Die 27-Jährige holte im K1-Event die Bronzemedaille, später gewann sie im Canadier sogar Gold.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »