Samstag, Februar 24, 2024
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenLa OlivaProgramm PRODAE 2024 La Oliva fördert Wirtschaftsentwicklung

Programm PRODAE 2024 La Oliva fördert Wirtschaftsentwicklung

La Oliva fördert die lokale Wirtschaftsentwicklung. Das Programm PRODAE 2024 wird hierzu über die Abteilung für lokale Entwicklung unter der Leitung von Alexandra Martín fortgeführt, in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsamt der Kanarischen Inseln und der FECAM welche die Beratung und Subventionierung von Unternehmern und Selbstständigen in der Gemeinde fördern.

La Oliva: lokale Wirtschaftsentwicklung durch Programm PRODAE 2024

La Oliva: lokale Wirtschaftsentwicklung durch Programm PRODAE 2024Das Rathaus von La Oliva gibt über die Abteilung für lokale Entwicklung von La Oliva unter der Leitung von Alexandra Martín die Fortsetzung des Programm zur Förderung der Entwicklung der Wirtschaftstätigkeit (PRODAE 2024) für das Jahr 2024 bekannt. Dieses Programm, das durch ein Rahmenabkommen über die Zusammenarbeit zwischen dem Kanarischen Arbeitsamt (SCE) und dem Kanarischen Gemeindeverband (FECAM) unterstützt wird, hat als Hauptziel, die lokale wirtschaftliche Entwicklung anzukurbeln und die Unternehmenstätigkeit in der Gemeinde zu fördern.

Der Bürgermeister von La Oliva, Isaí Blanco, unterstreicht die Bedeutung von PRODAE für die Ankurbelung der unternehmerischen und geschäftlichen Aktivitäten in der Gemeinde. „Dieser Service ist wichtig, um Arbeitslosen, die ein eigenes Unternehmen gründen wollen, Möglichkeiten zu bieten, und um etablierte Unternehmen und Selbstständige zu beraten, die Informationen über Subventionen und andere Anreize suchen“, so Blanco.

Programm PRODAE 2024 ein wesentlicher Pfeiler des Engagements

Außerdem ist PRODAE ein wesentlicher Pfeiler unseres Engagements für ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum in La Oliva. Indem wir dieses Programm fortsetzen, bekräftigen wir unser Engagement für das Unternehmertum und die Schaffung von Arbeitsplätzen in der Gemeinde“, betonte der Bürgermeister.

Die Gemeinderätin für lokale Entwicklung, Alexandra Martín, erläuterte, dass das PRODAE-Programm Arbeitslose, die an einer Unternehmensgründung interessiert sind, sowie Unternehmen und Selbstständige, die Beratung zu Themen wie allgemeinen Subventionen und Einstellungsanreizen suchen, unterstützen soll. Darüber hinaus betonte Martín, dass der Dienst nicht nur Beratung anbietet, sondern auch die Bearbeitung von Subventionen zur Förderung der Selbständigkeit und die Verwaltung von Einmalzahlungsverfahren.

Die Gemeinderätin verwies auf die Daten des vergangenen Jahres, um den Erfolg des Programms zu bekräftigen: „PRODAE ist ein wichtiges Instrument zur Unterstützung der lokalen Unternehmensstruktur. Im Jahr 2023 haben wir mehr als 85 persönliche Beratungen durchgeführt, 2 Betriebsprämienverfahren erfolgreich abgewickelt und 13 Zuschüsse zur Förderung der Selbstständigkeit gewährt. Wir verpflichten uns, auch weiterhin all jene zu unterstützen, die in La Oliva ein eigenes Unternehmen gründen wollen“.

Kontaktdaten

Der PRODAE-Service wird das ganze Jahr 2024 über aktiv sein, wobei die Frist für die Einreichung von Anträgen auf Zuschüsse zur Förderung der Selbständigkeit vom 2. Januar bis einschließlich 1. Juli läuft. Für weitere Informationen können sich Interessierte an das Rathaus von La Oliva unter der Telefonnummer 928 535312, Durchwahl 2107, wenden. Weitere Durchwahlen sind 2108 und 2105. Anfragen können auch per E-Mail an ediliacg@webmail.laoliva.net gestellt werden. Das Büro des Bürgermeisteramtes befindet sich in der Calle María Santana Figueroa nº1, Corralejo.

 

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »