Dienstag, Juli 16, 2024
Radio Sol FM live web
StartPolitikStrecke Puerto del Rosario - Tarfaya Technisches Treffen

Strecke Puerto del Rosario – Tarfaya Technisches Treffen

Handelskammer und Cabildo federführend bei der Realisierung der Strecke Puerto del Rosario – Tarfaya. Freitag Morgen fand ein technisches Treffen statt, an dem eine marokkanische Delegation sowie Vertreter des Cabildo von Fuerteventura, des Rathauses von Puerto del Rosario, der Handelskammer und anderer öffentlicher und privater Akteure teilnahmen.

Technisches Treffen zur Strecke Puerto del Rosario – Tarfaya

Technisches Treffen zur Strecke Puerto del Rosario - TarfayaFreitag Morgen um 10 Uhr fand im Plenarsaal des Cabildo der Insel ein technisches Treffen anlässlich der Einrichtung der Strecke Puerto del Rosario – Tarfaya statt. Bei dem Treffen haben alle teilnehmenden Institutionen ihre Unterstützung und Bereitschaft bekundet, eine Seelinie einzurichten, die dem gesamten Archipel Vorteile bringen wird.

Die Präsidentin des Cabildo Insular, Lola García, leitete das Treffen, an dem zahlreiche Behörden der beiden beteiligten Länder teilnahmen. An dem Treffen nahmen eine marokkanische Delegation unter der Leitung des Generalsekretärs des Ministeriums für Verkehr und Logistik, Khalid Cherkaoui, und des marokkanischen Konsuls Fatiha El Kamouri sowie die Unterbeauftragte der Regierung auf den Kanarischen Inseln, María Teresa Mayans, und der Generaldirektor der Handelsmarine, Gustavo Santana, der Generaldirektor für Beziehungen mit Afrika der kanarischen Regierung, Luis Padilla, der Bürgermeister von Puerto del Rosario, David de Vera, und der Präsident der Handelskammer von Fuerteventura, Juan Jesús Rodríguez Marichal, teil. An der Veranstaltung nahmen auch der Seekapitän der Provinz Las Palmas, Francisco García Lascuraín, und der Leiter der Seeverkehrsabteilung von Puertos de Las Palmas, Antonio Castellano Reyes, teil.

Begrüßung der Delegation aus Marokko und aller anderen Akteure

Die Präsidentin des Cabildo de Fuerteventura, Lola García, begrüßte die marokkanische Delegation auf der Insel und bedankte sich für die Anwesenheit aller öffentlichen und privaten Akteure, die an der Roadmap mit dem gemeinsamen Ziel teilgenommen haben, „eine Seeverkehrslinie wiederherzustellen, die wir seit Jahren versuchen, wiederherzustellen und die für die Stärkung der Handelsbeziehungen der Kanarischen Inseln, aber vor allem von Fuerteventura, mit dem Nachbarland Marokko von grundlegender Bedeutung ist“.

„Gestern hatten wir die Arbeitstage auf Teneriffa, um die Unterstützung und das Engagement der kanarischen Regierung einzuholen, und heute tun wir es auf Fuerteventura, wo wir deutlich gemacht haben, welche Humanressourcen, Infrastrukturen und Verwaltungsverfahren gestrafft werden müssen, damit die Strecke zwischen zwei Häfen, die die optimalen Voraussetzungen dafür erfüllen, absehbar und hoffentlich 2024 in Betrieb genommen werden kann“, sagte Lola García.

Der Präsident der Handelskammer, Juan Jesús Rodríguez Marichal, nahm an dem Treffen teil und dankte allen beteiligten Institutionen für ihr Engagement. Er betonte die Bedeutung der Seeverkehrslinie Puerto del Rosario – Tarfaya für die Handelskammer, die sich seit vielen Jahren für ihre Umsetzung einsetzt. „Für die Handelskammer ist heute ein sehr wichtiger Tag, und auch für die Insel Fuerteventura, wegen all der Vorteile und der Entwicklung, die diese Linie für uns bedeuten kann“.

Der Generaldirektor für die Beziehungen mit Afrika der kanarischen Regierung, Luis Padilla, ergriff seinerseits das Wort und betonte die Begeisterung aller Institutionen für die Wiedereröffnung dieser Strecke.

Einhellige Botschaft der Unterstützung und Proaktivität

Technisches Treffen zur Strecke Puerto del Rosario - TarfayaDas Arbeitsprogramm, das der heutigen Sitzung vorausging, begann am Donnerstag, den 11. Januar, mit einem Besuch des Puerto de la Luz in Las Palmas de Gran Canaria, der mit dem Empfang der gesamten Delegation am Sitz des Regierungspräsidiums in Santa Cruz de Tenerife fortgesetzt wurde. Der Präsident der kanarischen Regierung, Fernando Clavijo, empfing alle Anwesenden und leitete eine Sitzung, in der er „das Interesse der Kanarischen Inseln an der Unterstützung dieser Linie versicherte, die ein Mittel zur Stärkung der Kooperationsbeziehungen mit Marokko ist“.

Pablo Rodríguez, Minister für öffentliche Arbeiten, Wohnungsbau und Mobilität der kanarischen Regierung, erklärte, dass die Häfen von Tarfaya und Puerto del Rosario die besten Voraussetzungen für diese Seeverbindungen bieten.

Das Treffen, das am Morgen im Cabildo Insular stattfand, wurde mit einer Besichtigung der Hafenanlagen von Puerto del Rosario fortgesetzt, womit die Agenda der organisierten Treffen mit dieser Veranstaltung zu Ende ging. Die Treffen endeten mit einer einhelligen Botschaft der Unterstützung und Proaktivität aller lokalen Behörden, der verschiedenen Ministerien und der marokkanischen Regierung.

Alle Akteure haben das Treffen mit einer Botschaft der Einigkeit und des Einverständnisses über eine Chance für die wirtschaftliche Diversifizierung und das Wachstum Fuerteventuras abgeschlossen.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »