Donnerstag, Mai 30, 2024
Radio Sol FM live web
StartPolitik1,14 Mrd EURO für die Kanaren als Direkthilfe

1,14 Mrd EURO für die Kanaren als Direkthilfe

Madrid/Santa Cruz de Teneriffe:  Die Kanarischen Inseln erhalten 1.144 Mio € der 7 Mrd € an direkter Hilfe von der Regierung für die am meisten durch den Covid-19 geschädigten Sektoren das geht aus einer Mitteilung der Nachrichtenagentur EFE hervor.

Die Kanarischen Inseln und Andalusien erhalten mit 1,144 Mrd. bzw. 1,109 Mrd. Euro die größten Posten und bringen ein Drittel der 7 Mrd. an Direkthilfen zusammen, die von der Regierung zur Unterstützung von Unternehmen in den von der Coronavirus-Pandemie am meisten geschädigten Sektoren genehmigt wurden.

Nach der Anordnung des Finanzministeriums, mit der die Beträge nach Regionen nach einer Reihe von Kriterien festgelegt und am Freitag im Amtsblatt (BOE) veröffentlicht werden, sind nach den Kanarischen Inseln und Andalusien, Katalonien, mit 993,2 Millionen zugeteilt, die Balearen, mit 855,7 Millionen, Madrid mit 679,2 Millionen und Valencia bekommen 647 Millionen aus dem Fond zugeteilt.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »