Sonntag, Juli 14, 2024
Radio Sol FM live web
StartReisenFITUR 2023Gute Aussichten für 2023

Gute Aussichten für 2023

Die Gemeinden von Fuerteventura präsentierten auf der FITUR 2023 vielseitige Veranstaltungen, die  für Touristen von Interesse sein können, um das Angebot zu diversifizieren und ein anderes Tourismusprofil anzuziehen. Gute Aussichten auch von Iberia Express welche seine Flüge auf die Insel in diesem Jahr um 6 % erhöht und FTI, die ein Wachstum im nächsten Winter um 9 % prognostizieren.

Gute Aussichten für 2023 und vielseitige Veranstaltungen auf Fuerteventura

Am dritten und letzten Tag, der den Fachleuten der Fitur-Messe gewidmet war, erhielt Fuerteventura in Madrid weiterhin positive Nachrichten für die Insel. Bis Sonntag bleiben Vertreter auf der Messe, um zukünftige Besucher zu empfangen und für das Reiseziel zu werben, um dann an der Veranstaltung „Madrid Fusion“ teil zu nehmen, auf der die Insel mit zwei Ständen vertreten ist und an der der Präsident Sergio Lloret vor Ort sein wird, um die Repräsentation der Insel zu übernehmen.

Das Programm der Treffen und Versammlungen mit den Vertretern des Sektors endet heute, Freitag, den 20. Januar, auf der FITUR 2023 und hinterlässt „ein sehr positives Gefühl“, so der Geschäftsführer des Fremdenverkehrsamtes von Fuerteventura, José Sanabria.

Iberia Express prognostizierte bei dem Treffen mit dem Fremdenverkehrsamt einen Anstieg der Zahl der Flüge zwischen Fuerteventura und verschiedenen spanischen Städten um 6 % bis 2023.

Auch der deutsche Reiseveranstalter FTI erwartet für die kommende Wintersaison ein Wachstum von 9% auf Fuerteventura.

Jet2 hat derzeit 29 Flüge pro Woche für den Sommer 2023 und 31 Flüge pro Woche für den Winter bestätigt, Zahlen, die in den kommenden Monaten je nach Buchungseingang steigen dürften.

Ein erstklassiges ergänzendes Angebot

Neben den weltberühmten natürlichen Gegebenheiten Fuerteventuras mit seinen Stränden und paradiesischen Naturräumen sowie seinen gastronomischen Angeboten, bemüht sich die Insel seit Jahren um eine Diversifizierung ihres Angebots, um ein wettbewerbsfähiges und hochwertiges Reiseziel zu sein.

In diesem Sinne haben die Gemeinden der Insel auf der FITUR 2023 ihre Vorschläge vorgestellt, um den Sektor anzukurbeln und Besucher auf die Insel zu locken, die ein attraktives Profil haben, über eine hohe Kaufkraft verfügen und die Bräuche, die Kultur und die natürliche Umgebung Fuerteventuras respektieren.

La Oliva

Das Team der nördlichen Gemeinde, bestehend aus der Bürgermeisterin Pilar González, dem Gemeinderat für Tourismus Celino Umpierrez und Technikern der Gemeindeverwaltung, präsentierte die Marke „Oliva Living Events“, begleitet von María Patiño und Chicho Ibáñez.

Gute Aussichten für 2023

Ein Siegel, das die verschiedenen Freizeit-, Sport- und Gastronomieveranstaltungen im Norden Fuerteventuras zusammenfasst, wie z.B. das Fuertebike-Radrennen, das Internationale Drachenfestival oder das erste LGTBI-Beachvolleyballturnier.

Darüber hinaus wurde Rainbow Fuerteventura, die führende LGTBIQ+-Veranstaltung der Insel, am neuen Ifema-Stand vorgestellt, der ganz dem Angebot für dieses Tourismussegment gewidmet ist.

Antigua

Angeführt von Bürgermeister Matías Peña García, der Gemeinderätin für Tourismus, Deborah Edgington, und dem Gemeindetrat für den primären Sektor und Sport, Fernando Estupiñán, sowie Technikern des Rathauses, präsentierte Antigua in Madrid seine diesjährigen Veranstaltungen wie die Beach Party, die Handwerksmesse der Insel Antigua und die Käsemesse der Insel.

Im Rahmen seiner Strategie, sich als erstklassiges Golfreiseziel zu etablieren, stellte das Rathaus von Antigua die ‚Spanish Blind Open‘ vor, ein Golfturnier für Blinde, das dieses Jahr in Caleta de Fuste stattfinden wird, sowie die neue Marke ‚Championship Golf‘ Caleta de Fuste.

Pájara

Gute Aussichten für 2023 Der Bürgermeister von Pájara, Pedro Armas, und die Gemeinderäte María Clementina Da Silva, Alexis Alonso und Dunia Álvaro stellten die Ruta de la Tapa in Fitur vor und betonten ihr starkes Engagement für die Verbesserung des Reiseziels mit dem Projekt des neuen Fremdenverkehrsbüros in Morro Jable und den neuen Entwicklungen im Bereich der Sicherheit an den Stränden.

Tuineje

Die Bürgermeisterin von Tuineje, Esther Hernández, und die Gemeinderäte Christian Cabrera, Nélida Padilla und Christofer Jaime stellten auf der Fitur auch die Sportveranstaltungen vor, die die Gemeinde im Jahr 2023 ausrichten wird, darunter der Trail Cuchillos de Vigán, die International Fishing Open, das ‚Bestial Race‘, der Gran Tarajal Night Race, der Gran Tarajal Triathlon und die Playitas Resort – Gran Tarajal Swim-Cross.

Sie kündigten auch andere kulturelle und gastronomische Veranstaltungen wie das Arena Negra Festival und Agrocanarias an.

Puerto del Rosario

Puerto del Rosario präsentierte seinerseits auch einige der wichtigsten Veranstaltungen der Gemeinde, die von touristischem Interesse sind.

Sonia Álamo, die Gemeinderätin für Tourismus, stellte zusammen mit den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung die XXV. Ausgabe der Achipencos vor, das Hauptereignis des Karnevalsprogramms in der Hauptstadt, und sprach über weitere Veranstaltungen wie das Internationale Bildhauersymposium, das Manga-Fest, den Triathlon in Puerto del Rosario und den Kunsthandwerkermarkt in Tetir.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »