Donnerstag, Mai 30, 2024
Radio Sol FM live web
StartArbeit+Soziales8 Millionen Euro für Straßenerhaltung auf Fuerteventura

8 Millionen Euro für Straßenerhaltung auf Fuerteventura

Das Cabildo von Fuerteventura hat einen bedeutenden Vertrag zur Instandhaltung des Straßennetzes der Insel abgeschlossen, der die Verkehrssicherheit erheblich verbessern soll bei dem 8 Millionen Euro für Straßenerhaltung auf Fuerteventura aufgebracht werden.

Straßenerhaltung auf Fuerteventura: Ein wichtiger Vertrag

Vertragsdetails und finanzielle Aspekte

Das Cabildo von Fuerteventura hat über seine Abteilung für Infrastrukturen und Straßen, geleitet von Blas Acosta, einen historischen Vertrag zur Erhaltung und Wartung des Straßennetzes der Insel abgeschlossen. Dieser Vertrag, der die Ressourcen des Straßendienstes ergänzt, hat eine Laufzeit von drei Jahren mit der Option auf eine Verlängerung um zwei weitere Jahre. Die Arbeiten sollen im Juni des nächsten Jahres beginnen. Der Auftrag wurde in zwei Lose aufgeteilt: Das nördliche Zentralgebiet, betreut von CORORASA-TECOPSA, erhält ein Budget von 3.570.115,59 Euro; das Zentrum-Süd-Gebiet, betreut von OPC-ASFALTOMEROS S.A., erhält 3.986.904,61 Euro.

Straßenerhaltung und Verkehrssicherheit

Laut Lola García, der Präsidentin des Cabildo von Fuerteventura, zielt der Vertrag darauf ab, das Straßennetz der Insel in gutem Zustand zu halten und sowohl die Sicherheit als auch den Komfort der Benutzer zu gewährleisten. Die Aufteilung in zwei geografische Lose soll eine umfassende Abdeckung und effiziente Instandhaltung über die gesamte Insel gewährleisten. Zudem wird in den Gebieten Mitte-Nord und Mitte-Süd jeweils ein Naturschutzzentrum eingerichtet, um die Effizienz der Dienstleistungen und die Durchführung von Operationen zu verbessern.

Langfristige Pläne und rechtliche Rahmenbedingungen

Die Verträge beinhalten die Bereitstellung von Personal, Maschinen und Materialien für Wartungs- und Erhaltungsarbeiten an den funktionalen Elementen der Straßen. Ziel ist es, die Verkehrssicherheit und die Leistungsfähigkeit der Straßen zu verbessern. Die Verantwortung für die Wartung und Instandhaltung der Straßen auf den Inseln liegt beim Cabildo Insular, gemäß den Bestimmungen des Gesetzes 9/1991 über die Straßen der Kanarischen Inseln und des Dekrets 112/2002 über die Übertragung von Aufgaben der öffentlichen Verwaltung der Kanarischen Inseln auf die Insel Cabildos in Bezug auf Betrieb, Nutzung, Schutz und Sanktionsregelungen für Straßen von regionalem Interesse.

Straßenerhaltung8 Millionen Euro für Straßenerhaltung auf Fuerteventura

 

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »