Dienstag, Juli 16, 2024
Radio Sol FM live web
StartKultur'Arte África Luz Ancestral' Ausstellung

‚Arte África Luz Ancestral‘ Ausstellung

 

Die Museen von Fuerteventura öffnen am 4. November den Leuchtturm als Museumsraum für die Öffentlichkeit mit der Eröffnung der Ausstellung ‚Arte África Luz Ancestral‘, die Werke der Völker des äquatorialen und tropischen Abschnitt Afrikas zusammenbringt.

‚Arte África Luz Ancestral‘ Ausstellung wird in Kürze eröffnet.

‘Arte África Luz Ancestral’
Fotoquelle: Ayuntamiento de Tuineje

Diese Ausstellung im Faro de la Entallada wird von Dienstag bis Samstag von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet sein, und kann bis November 2023 besucht werden.

„Arte-África Luz Ancestral“ ist eine internationale Ausstellung, die nicht nur auf Inseln wie Teneriffa und La Palma, sondern auch in Ländern wie Panama zu sehen war.

Die Ausstellung besteht aus 374 Werken aus der Privatsammlung von Guillermo Martínez Castro, der mehr als 25 Jahre lang verschiedene Länder des afrikanischen Kontinents bereiste. In dieser Zeit hat der Autor der Ausstellung Objekte von Kunsthandwerkern erworben, von denen die meisten aus der Zeit zwischen 1930 und 1950 stammen.

Der Leuchtturm Faro de la Entallada ist der ideale Ort für diese Ausstellung, da er dem afrikanischen Kontinent am nächsten liegt. Laut Guillermo Martínez war der Leuchtturm manchmal das Licht, das Träume und Hoffnungen lenkte, da er der angestammte Wächter der Wege zwischen den beiden Gebieten war.

Für den Präsidenten des Cabildo, Sergio Lloret, dient die im vergangenen März mit der Hafenbehörde geschlossene Vereinbarung über die Nutzungskonzession für die Räumlichkeiten dazu, mit Aktionen wie dieser Kunstausstellung einen nachhaltigen Tourismus zu fördern und zu stärken.

Der für die Museen Fuerteventuras zuständige Inselrat Rayco León bezeichnet den Faro de la Entallada als einen der besonderen und eindrucksvollsten Orte in der Geografie Fuerteventuras aufgrund seiner Einzigartigkeit, seiner Lage und seiner suggestiven Wirkung aufgrund seiner Verbindung mit dem afrikanischen Kontinent. Zweifellos wird es für alle, die auf Fuerteventura leben oder Fuerteventura besuchen, zu einem unverzichtbaren Ort werden.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »