Dienstag, Juli 16, 2024
Radio Sol FM live web
StartSportStraßensperrungen wegen Sportveranstaltung FudeNaS

Straßensperrungen wegen Sportveranstaltung FudeNaS

Das zivil-militärische Radrennen „FudeNaS“, die Sportveranstaltung bei der die Insel von Norden nach Süden durchquert wird, ist zurück auf Fuerteventura. Aus diesem Grund gibt es Straßensperrungen.

Das zivil-militärische Radrennen „FudeNaS“

Straßensperrungen wegen Sportveranstaltung FudeNaSAthleten aus 23 Ländern haben ihre Teilnahme an dieser Ausgabe von FudeNaS bestätigt. Das wichtigste Mountainbike-Rennen der Kanarischen Inseln, das vom Club „Soria“ 9 und in Zusammenarbeit mit dem Cabildo de Fuerteventura organisiert wird, startet am 29. Oktober in Corralejo und wird von 3.000 Radfahrern besucht.

 

Das zivil-militärische Radrennen „FudeNaS“ unter der Schirmherrschaft der Sportabteilung des Cabildo und des Fremdenverkehrsamtes bei dem die Insel von Norden nach Süden durchquert wird, ist zurück auf Fuerteventura. In diesem Jahr werden 3.000 Radfahrer an der Veranstaltung teilnehmen. Obwohl die meisten vom Archipel und eine beträchtliche Anzahl vom Festland kommen, ist in diesem Jahr ein deutlicher Anstieg der Zahl der Radfahrer aus dem Ausland zu verzeichnen. Dieser Anstieg ist nicht nur in der Anzahl, sondern auch in der Vielfalt der Herkunftsländer zu verzeichnen, die insgesamt 23 verschiedene Länder umfassen.

Es ist das wichtigste Mountainbike-Rennen auf den Kanarischen Inseln und beginnt, seine Position als einer der wichtigsten Elite-Mountainbike-Wettbewerbe zu festigen, wie der Anstieg der Teilnehmerzahl in der Kategorie „Race“ zeigt: 183 mehr als bei der vorherigen Ausgabe.

Straßensperrungen wegen Sportveranstaltung FudeNaS

 

In ihrer 15. Auflage startet sie wieder in Corralejo (La Oliva), um am ersten der beiden Tage nach Morro Jable (Pájara) zu gelangen; sie führt über mehr als 150 km auf Straßen, Wegen und Pfaden (mehr als 95%), auf denen man die ganze Pracht Fuerteventuras hautnah erleben kann. Zwischen den Pedaltritten bietet die Insel Fuerteventura all ihre herrliche Natur, mit ihren vulkanischen Ödlandschaften und Vulkanen, dem Blick auf den Heiligen Berg von Tindaya, ihrer trockenen Schönheit in den Ebenen von Antigua, ihren felsigen Formationen, ihren Jable-Gebieten (Dünen) wie in Morro Velosa und ihren endlosen Stränden … Nicht umsonst wurde die Insel 2009 in ihrer Gesamtheit zum „Biosphärenreservat“ erklärt. zur Karte

Straßensperrungen wegen Sportveranstaltung FudeNaS

 

Für den Präsidenten des Cabildo, Sergio Lloret Lopez, „ist es eines der wichtigsten Rennen, die auf der Insel Fuerteventura stattfinden, und wieder einmal unterstützen wir vom Cabildo die Durchführung dieses Ereignisses, das ein starker Impuls für die Wirtschaft der Insel ist“.

Der Inselrat für Sport und Jagd, Claudio Gutiérrez, weist darauf hin, dass es für ihn „immer eine Quelle des Stolzes ist, diese Veranstaltung zu sehen, die in den 15 Jahren ihrer Geschichte sowohl in der Anzahl der Teilnehmer auf 3.000 als auch in ihrer Bedeutung gewachsen ist und zu einem nationalen und internationalen Maßstab für den Radsport geworden ist, wodurch der Name Fuerteventuras in alle Ecken getragen wird und eine nationale und internationale Projektion entsteht, die das Binom aus Tourismus und Sport, das wir von Anfang an im Cabildo verteidigt haben, verstärkt“.

Die Modalität „Race“ wird an einem Tag durchgeführt, während die „Route“ an zwei Tagen stattfindet. Bei letzterer gibt es am Ende des ersten Tages ein Zwischenziel in Antigua, um am nächsten Tag nach Morro Jable (Pájara) weiterzufahren.

In diesen fünfzehn Ausgaben ist es dem Club „Soria“ 9 mit Unterstützung der Brigade „Canarias“ XVI und in direkter Zusammenarbeit mit dem Infanterieregiment „Soria“ 9 und dem USAC „Puerto del Rosario“ gelungen, die FUDENAS als das wichtigste Sportereignis der Insel und eines der wichtigsten des Archipels zu festigen. Jede Ausgabe der Veranstaltung zieht mehr Teilnehmer vom Festland und aus dem Ausland an und hat einen geschätzten direkten wirtschaftlichen Einfluss von mehr als zwei Millionen Euro. Die Bemühungen wurden in Zusammenarbeit mit dem Cabildo von Fuerteventura und anderen Institutionen und Einrichtungen der drei öffentlichen Verwaltungen sowie mit zahlreichen Sponsoren und kooperierenden Unternehmen unternommen.

Die diesjährige Ausgabe verzeichnete einen bemerkenswerten Anstieg der Teilnahme von Elitefahrern aus verschiedenen Ländern, was darauf hindeutet, dass FudeNaS dazu beiträgt, die Insel als Ziel für Mountainbiker zu konsolidieren, ein boomendes Segment auf Fuerteventura. Viele Athleten, die von dieser Veranstaltung angezogen werden, entdecken die für den Sport idealen Wetterbedingungen auf Fuerteventura und wiederholen ihren Besuch. Diese Loyalität bringt dem Reiseziel einen saisonalen Wert, da sie die Präsenz von Touristen auch in der Zwischen- oder Nebensaison erhöht. Außerdem ist dieser Kunde weniger preissensibel als der gewöhnliche Tourist, da er über ein mittleres bis hohes wirtschaftliches Niveau verfügt. Die meisten FudeNaS-Teilnehmer besuchen die Insel in der Regel mit ihren Familien, was bedeutet, dass sie überdurchschnittlich viel Zeit vor Ort verbringen.

Diese Veranstaltung wurde 2006 mit gerade einmal 200 Fahrern ins Leben gerufen und hat sich in nur 15 Ausgaben als wichtigste Mountainbike-Veranstaltung ihrer Art auf den Kanarischen Inseln konsolidiert und sich als sehr attraktives Ereignis im Panorama der nationalen und internationalen Mountainbike-Wettbewerbe etabliert.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »