Dienstag, Juli 16, 2024
Radio Sol FM live web
StartPolitikAsamblea Majorera - Coalición Canaria - Jahrestreffen im Restaurant El Brasero

Asamblea Majorera – Coalición Canaria – Jahrestreffen im Restaurant El Brasero

Pressemitteilung: Die Asamblea Majorera – Coalición Canaria bringt die nationalistische Familie wieder zusammen und versammelt mehr als tausend Menschen in Tarajalejo beim Jahrestreffen im Restaurant El Brasero

Mehr als 1000 Mitglieder und Sympathisanten

Das traditionelle Jahrestreffen fand im Restaurant El Brasero statt, nachdem es zwei Jahre lang aus gesundheitlichen Gründen nicht stattfinden konnte. Die Wiedervereinigung der nationalistischen Familie zeigt, dass die Partei lebendiger ist als je zuvor und dass sie weiterhin gemeinsam an der Zukunft Fuerteventuras und der Kanarischen Inseln arbeiten wird.

Mehr als tausend Aktivisten und Anhänger der Asamblea Majorera – Coalición Canaria versammelten sich heute, am Samstag, den 23. April, zu dem von der Partei organisierten Treffen im Restaurant El Brasero im Ort Tarajalejo, nachdem das traditionelle Weihnachtsessen zwei Jahre lang aus gesundheitlichen Gründen nicht stattfinden konnte.

Heute kam die große Gemeinde der „Ardillas“-Familie wieder zusammen, mit mehr Kraft und Enthusiasmus als je zuvor, nachdem wir die Schwierigkeiten überwunden hatten, die uns fernhielten. Während dieses Akts der Brüderlichkeit, der Debatte und des Austauschs stellten sich die Teilnehmer für das traditionelle Gruppenfoto mit der kanarischen Flagge auf, und es gab musikalische Darbietungen, Parrandas mit den Teilnehmern und die Projektion eines Gedenkvideos.

Asamblea Majorera - Coalición Canaria

Nach dem Mittagessen baten der Generalsekretär der Coalición Canaria, Fernando Clavijo, der Sekretär der Insel, Mario Cabrera, und die Vorsitzende der Partei im Cabildo von Fuerteventura, Lola García, sowie die sechs lokalen Sekretäre um die Unterstützung und das Vertrauen der Aktivisten in einem für die Organisation wichtigen Jahr.

Fernando Clavijo sagte, dass „hier zu sein ein absoluter Luxus ist. Nach Fuerteventura zu kommen und endlich die Gesichter der anderen zu sehen, um enge Momente zu teilen. Jahrestreffen im Restaurant El BraseroEs sind noch 400 Tage bis zum 28. Mai 2023, an dem die Wahlen stattfinden werden. Das einzige, was die Menschen auf den Kanarischen Inseln bisher kennen, sind die Schandtaten und die Verachtung der spanischen Regierung sowie die inakzeptablen Äußerungen all derer, die die Missstände gegen dieses Land, die kanarische Tradition oder das saharauische Volk rechtfertigen“.

Mario Cabrera dankte seinerseits „allen Anwesenden, den sozialen, kulturellen, sportlichen und wirtschaftlichen Gruppen sowie den Medien für ihre Anwesenheit“. Wir sind Teil dieser Gesellschaft und wir möchten ihnen nicht nur für diese Veranstaltung danken, sondern auch dafür, dass sie uns seit 44 Jahren begleiten“.

Deshalb sind wir die erste politische Kraft auf Fuerteventura“, sagte der Inselsekretär und erklärte: „Wir wollen uns für unsere Insel einsetzen, denn das, was geschieht, schmerzt uns, in einer Legislaturperiode, in der die Menschen leiden wie nie zuvor. Unsere Stärke sind nach wie vor die Mitglieder, denn wir sind eine integrative Partei, offen für die neue Gesellschaft Fuerteventuras“.

Lola García begrüßte die Familie der Asamblea Majorera – Coalición Canaria und erinnerte an „all die Frauen und Männer, die für unsere Insel gekämpft haben“. Wir erneuern unser Engagement, nachdem wir die schlimmsten Momente der Pandemie durchlebt haben, mit all unserem Enthusiasmus und Arbeitswillen, um weitere vierzig Jahre weiterzumachen“.

Die Vorsitzende der Gruppe im Cabildo erklärte, dass „wir hart für diese Insel gekämpft und gearbeitet haben. Es liegen noch viele Herausforderungen vor uns, viele Dinge müssen in Bereichen wie Sozialpolitik, Gesundheit und Bildung verbessert werden. Aber dank unserer Kollegen im Parlament und im Staat werden wir uns Gehör verschaffen. Und auch wir von den lokalen Institutionen können viel beitragen, denn wir haben klare Vorstellungen und wissen, was die Insel braucht“, sagte Lola García.

Die Schlussfolgerung dieses Treffens ist, dass die nationalistische Partei, die aus einer Bürger- und Demokratiebewegung wie der Asamblea Majorera in der Übergangsphase hervorgegangen ist und nun in die Coalición Canaria integriert ist, im 21. Jahrhundert lebendiger denn je ist. Ausgehend von der Analyse der Vergangenheit und der Gegenwart und mit der Meinung der Basis als treibende Kraft für die Ideen, arbeitet diese Formation weiter daran, eine bessere Zukunft für Fuerteventura und die Kanarischen Inseln zu schaffen.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »