Samstag, Februar 24, 2024
Radio Sol FM live web
StartKulturBuchmesse Fuerteventura beendet

Buchmesse Fuerteventura beendet

Insulare Buchmesse Fuerteventura beendet erfolgreich ihre zweiunddreißigste Ausgabe

32. Buchmesse der Insel beendet

Die zweiunddreißigste Ausgabe der insularen Buchmesse ist am Sonntag erfolgreich zu Ende gegangen. Die Veranstaltung hat fünf Tage lang die Literatur- und Kunstliebhaber Fuerteventuras auf dem Platz des Palacio de Formación y Congresos zusammengeführt. Insgesamt zwölf Aussteller, darunter Buchhandlungen, Verlage und Verbände, nahmen an dieser Ausgabe teil, die die Verbindung zwischen Literatur und Kunst als zentrales Thema hatte, da die Literatur in vielen Aspekten des künstlerischen Lebens wie Musik, Theater und Tanz eine wichtige Rolle spielt.

Der Präsident des Cabildo von Fuerteventura, Sergio Lloret López, hebt die Rolle der Buchmesse auf der Insel hervor, die seit zweiunddreißig Ausgaben dazu dient, die Literatur zu fördern und die Beteiligung der Gesellschaft an so wichtigen Dingen wie Literatur und Kunst zu erhalten.

Der Inselrat für Kultur, Rayco León, zieht eine positive Bilanz der 32. Buchmesse der Insel, einer Veranstaltung, die dazu dient, Literatur und Kunst als wichtige Elemente für den Fortschritt der Gesellschaft sowie für die Gesundheit und die persönliche Entwicklung hervorzuheben.  León fügt hinzu, dass „ein Raum geschaffen wurde, in dem wir nicht nur mit den Autoren in Kontakt treten, sondern auch eine Gemeinschaft von Lesern aus Fuerteventura bilden konnten, die die Möglichkeit hat, sich rund um Bücher zu treffen“.

Buchmesse Fuerteventura beendet Die Buchmesse der Insel Fuerteventura endete mit der Ausstellung ‚Tempestad en víspera de viernes‘, mit Poesie, Musik und Malerei von Lar Moreno (Schriftsteller), Daniel Llamas (Musiker) und María Hesse (Illustratorin). Der Vortrag drehte sich um das Werk eines der großen Dichter unserer Zeit, der Musik, Malerei und Lyrik zu einer kraftvollen Darstellung persönlicher Poesie verband. Die Illustratorin María Hesse malte live, während Lara Moreno ihre Verse rezitierte, begleitet von der Gitarre von Dani Llamas.

Mehr als zwanzig Autoren haben in diesen fünf Tagen die Carpa de las Letras besucht. Auf der Veranstaltung traten bekannte Namen wie Jesús Cintora, Aroa Moreno, Ayanta Barilli und Luis Landero auf. Ein besonderer Raum war auch kanarischen Autoren wie Juan Cruz, Alexis Ravelo, Elsa López, Santiago Gil und der sehr jungen Schriftstellerin aus Gran Canaria, Meryem El Mechdati und ihrem Supersario (Blackie Books) gewidmet.

Darüber hinaus nahmen Schriftsteller aus Fuerteventura an einer Diskussionsrunde mit dem Titel „Schreiben auf Fuerteventura“ teil, an der A.N. Yurkhela, Fuensanta de la Cruz, Domingo Fuentes, Rosario Sanz und Lorenza Machín teilnahmen. Die einheimischen Autoren hoben Fuerteventura, seine Landschaften und Menschen als eine starke Inspirationsquelle hervor.

Die literarischen Darbietungen wurden auch von verschiedenen Shows aus den Bereichen Zirkus, Tanz und Musik begleitet, wie z. B. Auftritte von Abraham Boba (Leiter der Band León Benavente), Carmen Boza, TéCanela oder das Stück Mooly Bloom mit Magüi Mira. Die Aktivitäten wurden auch auf die anderen Gemeinden übertragen.

Kinder und Jugendliche waren ein weiterer Hauptdarsteller in einer Ausgabe, die eine große Anzahl von Besuchern verzeichnete. Die Schüler der Schulen der Gemeinde erlebten dieses kulturelle Angebot, das speziell für sie mit mündlichen Erzählungen und Theater vorbereitet wurde.

Zu den Ausstellern gehörten die Bibliothek Lorenza Machín, Radio ECCA, der Publikationsdienst der Inselregierung von Fuerteventura, die Vereinigung Aderis, Garoé Editions, La Palma El Drago Editions, die Vereinigung AFFA, Pictogramas, Espacio CreArte, die Buchhandlung Tagoror und die Buchhandlung Lápiz y Papel.

Die Buchmesse auf Fuerteventura wurde vom Centro Bibliotecario Insular (Insel-Bibliothekszentrum) organisiert, das zur Kulturabteilung des Cabildo Fuerteventuras gehört und mit dem Instituto Canario de Desarrollo Cultural del Gobierno de Canarias (Kanarisches Institut für kulturelle Entwicklung der Regierung der Kanarischen Inseln) zusammenarbeitet

 

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »