Sonntag, Juni 16, 2024
Radio Sol FM live web
StartKulturDas MAF feiert den Internationalen Museumstag

Das MAF feiert den Internationalen Museumstag

Das Archäologische Museum von Fuerteventura (MAF Museo Arqueológico de Fuerteventura) beteiligt sich mit einem vielfältigen Programm an der Feier zum Internationalen Museumstag am 18. Mai.

Das Archäologische Museum von Fuerteventura feiert den Internationalen Museumstag

Bildung und Forschung im Fokus

Das Archäologische Museum von Fuerteventura engagiert sich am Internationalen Museumstag, der jedes Jahr am 18. Mai gefeiert wird, durch ein umfassendes Programm in den Bereichen Bildung und Forschung. Besonders hervorzuheben ist die Initiative „Archäologen für einen Tag“, bei der Schüler direkt in die Geheimnisse der Majo-Kultur eintauchen können. Dieses Bildungsprojekt zielt darauf ab, das Wissen, die Verbreitung, den Respekt und die Pflege des archäologischen Erbes von Fuerteventura unter den Schülern zu fördern. Dabei wird das Museum zu einem Ort der aktiven und vielfältigen Vermittlung des archäologischen Erbes.

Interaktive Bildungsaktivitäten zum Museumstag

Vom 21. bis 23. Mai werden Schüler verschiedener Bildungsstufen des IES San Diego de Alcalá und der CEO von Antigua an den Aktivitäten teilnehmen. Diese umfassen eine simulierte archäologische Ausgrabung und einen wissenschaftlichen Workshop, der die materielle Kultur untersucht. Ergänzt werden diese Aktivitäten durch eine altersgerechte Führung durch die Ausstellung „Archäologie von Fuerteventura“. Ein didaktisches Heft, das die Kinder wie ein Feldnotizbuch verwenden, unterstützt sie während der Veranstaltungen. Alle Aktivitäten werden von der Siembra Heritage Education Company professionell begleitet, mit dem Ziel, eine Verbindung zwischen den Bildungszentren und der Kultur sowie Identität von Fuerteventura herzustellen.

Kulturelle Einblicke und Erbania Cultural

Am 22. Mai findet eine neue Sitzung des Kulturzyklus Erbania statt, die der Öffentlichkeit Einblicke in das Sammlungslager des Museums bietet. Dabei stehen die Restaurierungs-, Konservierungs- und Inventarisierungsarbeiten im Fokus. Zusätzlich werden Handmühlen der Ureinwohner der Kanarischen Inseln präsentiert und von den Fachleuten Matilde Arnay und Efrain Marrero das Buch „Guanchenmühlen von Las Cañadas del Teide“ vorgestellt.

Showcase Zero und historische Kontexte

Showcase Zero ist eine weitere Aktion, die den Internationalen Museumstag bereichert. Im Empfangsbereich des Museums wird ein historischer Kochtopf aus dem Santa Inés-Tal ausgestellt, der die Veränderungen in der Töpferei nach der normannischen Eroberung veranschaulicht. Dieser Topf, 1974 dem Museumsgründer übergeben, zeigt die Entwicklung der Töpferkunst und den Wandel in der Verzierungstechnik.

Das MAF feiert den Internationalen Museumstag

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »