Mittwoch, Juli 17, 2024
Radio Sol FM live web
StartBild des TagesInstallation eines mobilen Planetariums

Installation eines mobilen Planetariums

Das Cabildo fördert die Nutzung neuer Technologien in der Astronomie mit Hilfe eines mobilen Planetariums. Morro Jable und Lajares sind die nächsten Stationen

Installation eines mobilen Planetariums

Installation eines mobilen PlanetariumsIn einer bemerkenswerten Initiative zur Förderung der wissenschaftlichen Bildung und Nutzung neuer Technologien im Bereich der Astronomie kündigte das Cabildo de Fuerteventura die Installation eines mobilen Planetariums an, das an zwei verschiedenen Orten auf der Insel zugänglich sein wird. Dieses Planetarium ist Teil eines innovativen Bildungsprogramms, das darauf abzielt, sowohl Amateurastronomen als auch Fachleute in die Welt der Sternenbeobachtung einzuführen.

Installation eines mobilen PlanetariumsCarmen Alonso, Inselrätin für neue Technologien und Verantwortliche für das Projekt, betonte das Engagement der Inselregierung für die Verbreitung von Wissenschaft und Technik als grundlegende Säulen der gesellschaftlichen Entwicklung. Die Veranstaltungen, die kostenlos zugänglich sein werden, finden am 2. und 3. Dezember im Campo de Lucha de Lajares und am 9. und 10. Dezember in der Casa de la Cultura in Morro Jable statt. An diesen Tagen finden die Shows jeweils um 10.00, 11.00, 12.00, 14.00, 16.00, 17.00, 18.00 und 19.00 Uhr statt.

Eintritt ist kostenlos

Installation eines mobilen PlanetariumsDie Eintrittskarten für die Aktivitäten sind kostenlos und werden jeden Tag ab 9:00 Uhr vergeben, bis die Sitzungen komplett besetzt sind. Ein breites Spektrum an Vorführungen ist geplant, darunter solche, die sich mit Themen wie Lichtverschmutzung, den Bewegungen von Mond und Sonne, dem Sonnensystem, Kometen, Asteroiden und Polarlichtern befassen.

Alonso hob hervor, dass die neuen Technologien die Astronomie grundlegend verändert haben, indem sie Amateuren und Experten fortschrittliche Werkzeuge an die Hand geben, die zuvor undenkbar waren. Von spezieller Software über Astrofotografie bis hin zu virtuellen Himmelsansichten – all dies hat dazu beigetragen, die astronomische Wissenschaft zu verbreiten und zu popularisieren.

Starlight-Reservat und UNSECO-Biosphären reservat

Fuerteventura, als Starlight-Reservat und UNESCO-Biosphärenreservat bekannt, bietet mit seinem dunklen und klaren Himmel ideale Bedingungen für astronomische Beobachtungen und steht beispielhaft für die harmonische Verbindung von Umweltschutz und nachhaltiger Tourismusentwicklung.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »