Mittwoch, Juli 17, 2024
Radio Sol FM live web
StartArbeit+SozialesInstallation von ökologischen Inseln an Stränden

Installation von ökologischen Inseln an Stränden

Die Installation von 41 ökologischen Inseln an Fuerteventuras Stränden erfolgt im Rahmen des touristischen Nachhaltigkeitsplans „Fuerte por Naturaleza“.

Installation von ökologischen Inseln an Fuerteventuras Stränden

Zusammenarbeit und Finanzierung

Das Cabildo von Fuerteventura, vertreten durch die Abteilung für Tourismus unter der Leitung von Marlene Figueroa, arbeitet mit verschiedenen Rathäusern zusammen, um 41 ökologische Inseln an den Hauptstränden der Insel zu installieren. Diese Maßnahme ist Teil des Tourismus-Nachhaltigkeitsplans für Reiseziele (PSTD) ‚Fuerte por Naturaleza‘ und wird im Rahmen des Plans für Modernisierung und Wettbewerbsfähigkeit des Tourismussektors entwickelt. Das Projekt verfügt über ein Budget von 38.174,12 Euro, finanziert durch europäische Mittel der nächsten Generation aus dem Plan für Erholung, Transformation und Widerstandsfähigkeit.

Installation von ökologischen Inseln an Fuerteventuras Stränden

Hauptstrände mit ökologischen Inseln

Die wichtigsten Strände Fuerteventuras werden bald mit diesen ökologischen Inseln ausgestattet. Dazu gehören die Strände von Morro Jable, El Saladar und Costa Calma in Pájara, die Strände von Gran Tarajal, Las Playitas, Ginijinamar und Tartajalejo in Tuineje, La Guirra und Pozo Negro in Antigua, Betancuria, Playa Blanca und Puerto Lajas in der Gemeinde Puerto del Rosario sowie La Galera, Grandes Playas und El Cotillo in La Oliva.

Hintergrund des Projekts

Der Plan für touristische Nachhaltigkeit für Reiseziele (PSTD) ist Teil des spanischen Plans für Erholung, Transformation und Resilienz (PRTR), der das Länderprojekt darstellt, das den Fahrplan für die Modernisierung der spanischen Wirtschaft und die Bewältigung der Herausforderungen des nächsten Jahrzehnts skizziert. Inspiriert von der Agenda 2030 und den Zielen für nachhaltige Entwicklung der UNO, baut der Plan auf früheren Diagnosen und Arbeiten sowie auf den wirtschaftlichen Maßnahmen auf, die in den letzten Monaten ergriffen wurden, um die Auswirkungen der gesundheitlichen Notlage abzumildern und sich an das neue Post-Pandemie-Szenario anzupassen, in dem sich die touristische Nachfrage verändert hat.

weiterführende Links: Fuerte por Naturaleza

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »