Mittwoch, Juli 17, 2024
Radio Sol FM live web
StartPolitikNachhaltige Tourismusprojekte in der Destination Fuerteventura

Nachhaltige Tourismusprojekte in der Destination Fuerteventura

Die Tourismusabteilung des Cabildo hat sich diese Woche mit den Rathäusern und der Generaldirektion für Tourismuseinrichtungen getroffen, um Maßnahmen und Ressourcen für neue nachhaltige Tourismusprojekte auf der Insel zu koordinieren.

Angebot der Destination Fuerteventura verbessern

Das Cabildo von Fuerteventura plant über die Abteilung für Tourismus unter der Leitung von Marlene Figueroa verschiedene Aktionen im Rahmen des Plans für touristische Infrastrukturen für 2024, um das Angebot an nachhaltige Tourismusprojekte der Destination Fuerteventura zu verbessern und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Zu diesem Zweck werden derzeit Kooperationslinien zwischen den verschiedenen öffentlichen Verwaltungen eingerichtet, um die Durchführung der Projekte zu erleichtern und ihre Finanzierung und Rentabilität zu gewährleisten.

Für die Präsidentin des Cabildo, Lola García, „sind wir auf dem richtigen Weg, wir haben uns der Nachhaltigkeit und der Verbesserung der bereits vorhandenen Infrastruktur verschrieben, um in der Qualität und nicht in der Quantität zu wachsen“. „Immer mit dem Ziel, einen positiven Einfluss auf den Sektor zu haben und hochwertige Arbeitsplätze auf Fuerteventura zu schaffen“.

Finanzierungsrekord in 2024 für neue nachhaltige Tourismusprojekte

Die Autonome Gemeinschaft hat für das kommende Jahr einen Finanzrekord von mehr als einer Million Euro für den Infrastrukturplan auf Fuerteventura geplant, weshalb die Inselpräsidentin zu einer maximalen Zusammenarbeit zwischen allen Verwaltungen aufruft, um die Projekte voranzutreiben.

Die Inselrätin für Tourismus, Marlene Figueroa, wies ihrerseits darauf hin, dass „wir vor einer interessanten Gelegenheit stehen, einen Teil unseres historischen Erbes wiederherzustellen und die öffentlichen Räume, die von Touristen und Einwohnern gemeinsam genutzt werden, zu verbessern, indem wir ihre Nutzung neu definieren.

Notwendigkeit der Koordinierung der Verwaltungsebenen

nachhaltige TourismusprojekteMarlene Figueroa äußerte sich zufrieden nach dem ersten Treffen, das diese Woche im Cabildo mit Vertretern der sechs Gemeinden der Insel und dem Generaldirektor für Infrastrukturen der Regionalregierung, Héctor Mateo Castañeyra, stattfand, Dabei wurde die Notwendigkeit einer engeren Koordinierung zwischen den verschiedenen Ebenen der öffentlichen Verwaltung im Rahmen ihrer jeweiligen Zuständigkeiten hervorgehoben, und es konnte eine große Bereitschaft auf allen Seiten festgestellt werden, „um an Agilität und Effizienz zu gewinnen und vor allem, um den verschiedenen Aktionen und zu entwickelnden Projekten Kohärenz zu verleihen“.

Die Tourismusabteilung des Cabildo hat die Initiative ergriffen und einen technischen Ausschuss für Tourismus und Infrastrukturen eingerichtet, der die Aufgabe hat, die Entwicklung der Projekte unter professionellen Gesichtspunkten und im Rahmen der zur Verfügung stehenden Mittel und Budgets zu begleiten, die notwendigen Kanäle für die Zusammenarbeit mit den Technikern und Beamten der verschiedenen Verwaltungen einzurichten und die für die ordnungsgemäße Durchführung erforderlichen Kontrollen durchzuführen.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »