Sonntag, Februar 25, 2024
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenNachrichten des Tages

Nachrichten des Tages

La Palma: Die Zahl der festgestellten zerstörten Gebäude ist um 135 gestiegen + + + Regierungspräsident Pedro Sanchez zusammen mit dem Präsidenten der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres beim Lenkungsausschusses von Pevolca + + + Salvamento Marítimo hat 91 Einwanderer maghrebinischer und subsaharischer Herkunft gerettet

zum Anhören hier anklicken:

Das Nationale Geographische Institut (IGN) hat am Mittwoch auf der Kanareninsel La Palma 20 seismische Bewegungen festgestellt, mit einer maximalen Stärke von 3,9 bei einem Erdbeben, das sich in einer Tiefe von 37 Kilometern um 03.22 Uhr in der Gemeinde Mazo ereignete.

Die aus dem Vulkan Cumbre Vieja auf der Insel La Palma austretende Lava hat bisher 656 Hektar betroffen und auf ihrem Weg durch das Gebiet 1.458 Gebäude zerstört. Dies geht aus den neuesten Informationen von Copernicus, dem Beobachtungsprogramm der Europäischen Union, hervor.

Diese Radaraktualisierung entspricht derjenigen vom 12. Oktober um 06:50 Uhr. Damit hat sich die vom Ausbruch des Vulkans betroffene Fläche im Vergleich zu den letzten 43 Stunden um 86,4 Hektar vergrößert.

Die Zahl der festgestellten zerstörten Gebäude ist um 135 gestiegen.

Der Regierungspräsident Pedro Sanchez wird zusammen mit dem Präsidenten der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres, um 12 Uhr an der Sitzung des Lenkungsausschusses von Pevolca teilnehmen. Um 13.00 Uhr wird er zusammen mit dem Präsidenten der Kanarischen Inseln und dem Präsidenten des Cabildo von La Palma, Mariano H. Zapata, vor die Medien treten, um über die Eruptionssituation und die getroffenen Maßnahmen zu berichten.

Um 14.00 Uhr werden Pedro Sánchez und Ángel Víctor Torres das Büro der Eruptionshilfe von La Palma in der Casa Massieu in Los Llanos de Aridane besuchen.

Eine Stunde später wird der Präsident der Kanarischen Inseln telematisch an der Plenartagung des Europäischen Ausschusses der Regionen teilnehmen, der eine Debatte zum Thema „Naturkatastrophen: Reaktion auf Notfälle und Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Städten und Regionen“ geplant hat. EU-Kommissar Janez Lenarcic, zuständig für Krisenmanagement in der EU, hat seine Teilnahme an der Veranstaltung zugesagt.

Um 16.30 Uhr wird der Präsident der Kanarischen Inseln ein Treffen mit Mitgliedern der Gruppe der vom Ausbruch des Vulkans auf La Palma Betroffenen abhalten, ebenfalls in den Räumlichkeiten des Hilfsbüros, das sich in der Casa Massieu in Los Llanos de Aridane befindet.

….

Salvamento Marítimo hat am Dienstag 91 Einwanderer maghrebinischer und subsaharischer Herkunft in zwei Booten rund 140 Kilometer südlich von Gran Canaria und weitere 63 Einwanderer subsaharischer Herkunft in zwei Schlauchbooten südlich von Fuerteventura gerettet.

Nach Angaben einer Sprecherin von Salvamento hat die Guardamar Concepción Arenal im Laufe des Nachmittags zwei Booten geholfen: 43 Maghrebinern auf einem Holzboot (41 Männer und zwei Frauen) und 48 Männern aus Subsahara-Staaten auf einem Schlauchboot.

Bei der letztgenannten Rettungsaktion war es notwendig, einen Hubschrauber, Helimer 204, zu schicken, um einen Mann in schlechtem Gesundheitszustand in das Krankenhaus Doctor Negrín in Las Palmas de Gran Canaria zu evakuieren.

Die anderen 90 Personen, die von der Guardamar Concepción Arenal gerettet wurden, werden heute Abend im Hafen von Arguineguín an Land gehen.

In der Zwischenzeit wurde die Salvamar Mízar in Gran Tarajal mobilisiert, um sich mit zwei Schlauchbooten zu treffen, die im Süden von Fuerteventura gesichtet wurden.

Nach Angaben der Rettungsdienste der Insel befanden sich 63 Einwanderer an Bord der beiden Schlauchboote, darunter zwölf Frauen und zwei Kinder.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »