Samstag, April 13, 2024
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenDer Kanarische Verband der Inseln (FECAI) verabschiedet eine institutionelle Erklärung zur Unterstützung...

Der Kanarische Verband der Inseln (FECAI) verabschiedet eine institutionelle Erklärung zur Unterstützung und Solidarität mit La isla bonita

Eine gestern verabschiedete Erklärung war bereits am 7. Oktober auf telematischem Wege vereinbart worden, doch mit der Anwesenheit aller Inselpräsidenten wollten sie „das gegenwärtige und künftige feste Engagement für die Hilfe und Solidarität der übrigen Schwesterinseln“ bekräftigen.

Die Erklärung, die von den sieben kanarischen Inselräten einstimmig angenommen wurde, enthält den folgenden Text:

Erstens. Die einstimmige Unterstützung der Inselräte für die vom Vulkanausbruch am 19. September 2021 betroffene Insel La Palma zum Ausdruck zu bringen, als Ausdruck der festen gegenwärtigen und zukünftigen Verpflichtung zur Hilfe und Solidarität der übrigen Schwesterinseln, indem die folgende Erklärung der Unterstützung und Solidarität persönlich wiederholt wird: Die Föderation der Kanarischen Inseln (FECAI) bringt im Namen aller in ihr vertretenen Inselräte ihre ganze Unterstützung und Solidarität mit der Insel La Palma zum Ausdruck, die seit dem 19. September 2021 von einem Vulkanausbruch im Gebiet von Cumbre Vieja betroffen ist.

Alle Inselverwaltungen stellen den Bürgern von La Palma über ihre Verwaltungen auch jede Art von logistischer Hilfe zur Verfügung, die sie zur Bewältigung der Notlage leisten können.

Ebenso sind alle Inselverwaltungen verpflichtet, die Situation ständig zu überwachen, falls es notwendig sein sollte, Ausrüstungen, Dienste oder Werkzeuge zu entsenden, die bei der Bewältigung des vulkanischen Notfalls nützlich sein könnten.

In diesem Sinne möchte die FECAI noch einmal ihre Unterstützung, ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit und ihre Solidarität mit der Schwesterinsel La Palma in diesen Momenten der Besorgnis und Ungewissheit und drückt den an der Operation beteiligten Notfallteams seine tiefste Dankbarkeit aus.

Zweitens: Die uneingeschränkte Bereitschaft der übrigen Inselräte zum Ausdruck zu bringen, mit den Behörden und Institutionen der Insel La Palma bei allen Maßnahmen und Initiativen zusammenzuarbeiten, die erforderlich sein könnten, um eine möglichst rasche Erholung von den erlittenen katastrophalen Schäden zu erreichen.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »