Freitag, Juni 14, 2024
Radio Sol FM live web
StartUncategorizedNachrichten des Tages

Nachrichten des Tages

Auf La Palma gab es ein weiteres Erdbeben der Stärke 5 um 3.37 Uhr. Es war auf der ganzen Insel von La Palma sowie auf anderen Inseln wie La Gomera und Teneriffa zu spüren + + + Das Cabildo würdigt Manuel Velázquez Cabrera mit einer Gedenkveranstaltung und der Vorführung eines Dokumentarfilms in Tiscamanita + + + Wieder zwei Flüchtlingsboote vor Fuerteventura

zum Anhören hier anklicken:

Ein starkes Beben der Stärke 5 erschütterte heute früh La Palma und war auch auf anderen Inseln wie Teneriffa und La Gomera zu spüren. Die Bevölkerung der Insel spürte das Erdbeben der Stärke 5 mit einer hohen Intensität um 3.37 Uhr, eines der stärksten seit Beginn des Ausbruchs des Vulkans Cumbre Vieja am 19. September.

Nach Angaben des Nationalen Geographischen Instituts (IGN) lag das Epizentrum dieser seismischen Bewegung in der Gemeinde Mazo in einer Tiefe von 37 Kilometern. Die IGN schätzt die Intensität dieses Bebens auf IV bis V ein, eines der stärksten, die bisher registriert wurden.

Von Mitternacht bis zu dem starken Erdbeben gegen 3.30 Uhr morgens registrierte das vulkanische Überwachungsnetz mehr als 50 Erdbeben in der Nähe des Vulkans mit einer Stärke zwischen 2,7 und 4.

Dies ist das vierte Erdbeben der Stärke 5 seit Beginn des Vulkanausbruchs nach den Beben vom 30. und 31. Oktober und vom 3. November, was die Zunahme der Seismizität und der Intensität der Beben in den letzten Tagen bestätigt.

Die von der Kulturabteilung der Inselregierung von Fuerteventura organisierte Hommage an Manuel Velázquez begann am Mittwoch, den 10. November, mit einer institutionellen Würdigung an der Skulptur, das an ihn in seinem Geburtsort Tiscamanita erinnert. Anschließend fand auf dem öffentlichen Platz des Dorfes die Vorführung des biografischen Dokumentarfilms „Manuel Velázquez Cabrera“ statt, ein Projekt, das von der Schriftstellerin und Journalistin María Valerón koordiniert wurde.

Anlässlich seines Geburtstages (11. November 1863) hat das Kulturresort ein Programm zum Gedenken an den Anwalt und Politiker aus Majorero organisiert, der als Vater der modernen Inselverwaltung den Cabildos gilt.

Anwesend waren der Präsident des Cabildo von Fuerteventura, Sergio Lloret López, die Bürgermeisterin von Tuineje, Esther Hernández, die erste Vizepräsidentin, Lola García, der Rat für Kultur, Rayco León, sowie weitere Ratsmitglieder der Inselverwaltung und des Gemeinderates von Tuineje. Ebenfalls anwesend waren der Präsident des Sozialrates der ULPGC, Jesús León, Vertreter des Manuel Velázquez Cabrera Lehrstuhls sowie Mitglieder der Manuel Velázquez Cabrera Stiftung der Kanarischen Inseln.

Die Guardia Civil und die Seenotrettung haben zwei kleine Boote in den Gewässern südöstlich von Fuerteventura, abgefangen, berichtet die Regierungsverwaltungsstelle auf Fuerteventura. Gegen 22:20 ging eine erste Warnung ein, dass sich ein Flüchtlingsboot in der Nähe des Leuchtturms von Morro Jable aufgehalten hat.

Im ersten Boot, Nr 86, befanden sich 53 Personen an Bord, 49 Männer, zwei Frauen und ein Minderjähriger in Begleitung.

Im zweiten Boot Nr. 87, befanden sich 47 Personen, 41 Männer, 5 Frauen und ein Minderjähriger in Begleitung. Alle Menschen stammen aus Ländern südlich der Sahara und erfreuten sich offensichtlich guter Gesundheit. Sie wurden in Gran Tarajal an Land gebracht.

Im Laufe der Nacht wurden sie einem Test unterzogen, um sie auf COVID-19 zu prüfen. Wenn sie immun sind, werden sie in das Zentrum El Matorral gebracht. Sollte einer von ihnen positiv auf das Coronavirus getestet werden, wird er in der Nave del Queso (Puerto del Rosario) unter Quarantäne gestellt, die von der kanarischen Regierung für Personen eingerichtet wurde, die zehn Tage lang isoliert bleiben müssen und keinen Wohnsitz auf der Insel haben.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »