Mittwoch, Juli 17, 2024
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenNachrichten des Tages

Nachrichten des Tages

Außer in Costa Calma – Weihnachtsbeleuchtungen in der Gemeinde Pájara entzündet + + + Klimawandel im Mittelpunkt des letzten Tages des 1. Internationalen Festivals für Ökoerlebnisse auf Fuerteventura + + + Bono Turístico für KMU und Selbstständige auf Fuerteventura.

zum Anhören hier anklicken:

Das Rathaus von Pájara begrüßte, am 1. Dezember, das Weihnachtsfest in der Gemeinde, indem es die öffentliche Weihnachtsbeleuchtung in den Straßen der Gemeinde entzündete und einen großen Lichterbaum aufstellte.

Ebenso weihte der Bürgermeister von Pájara, Pedro Armas, zusammen mit der Kulturrätin, Raquel Acosta, und weiteren Mitgliedern des Gemeinderates die traditionelle Weihnachtskrippe ein, die ab heute in der Casa de la Juventud in Morro Jable besichtigt werden kann.

Weihnachtskrippe
Weihnachtskrippe

Der Bürgermeister wies darauf hin, dass die Feiern dieser Tage eine große Bedeutung für die Einheit der Gemeinde, die Erinnerung an den Geist der Weihnacht und die Förderung des Konsums und der sozioökonomischen Entwicklung erlangt hat. “ Die COVID-19-Pandemie hat die sozialen Beziehungen vieler Menschen, insbesondere älterer Menschen und der schwächsten Bevölkerungsgruppen, beeinträchtigt, so dass wir unter Beachtung der Gesundheitsmaßnahmen wollen, dass alle diese Festtage genießen können“, sagte Armas.

„Wir haben eine öffentliche Weihnachtsbeleuchtung die nachhaltig ist mit geringerem Energieverbrauch, mit der wir die Gemeinde verschönern und dank der Modernität des Systems Einsparungen fördern“, fügte der Bürgermeister hinzu.

Bleibt die Frage wo der Geist der Weihnacht in Costa Calma bleibt? Hier herrscht große Dunkelheit.

…..

Antigua: Im Mittelpunkt des heutigen Tages steht der Ozean: der Klimawandel und seine Auswirkungen auf die Inseln.

Die Vortragsreihe des 1. Internationalen Festivals für Ökoerlebnisse auf Fuerteventura endet heute im Auditorium von Antigua mit einem Tag, der dem Oyean gewidmet ist: Klimawandel und die Auswirkungen auf die Inseln.

Um 17:00 Uhr wird María de la Fuente Ruiz, Postdoktorandin im Bereich Biogeochemie und Modellierung terrestrischer Systeme an der Freien Universität Brüssel (Fachbereich Geowissenschaften, Umwelt und Gesellschaft), über die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Ozeane sprechen.

José María Baldasano, emeritierter Professor an der Polytechnischen Universität von Katalonien und IPCC-Mitglied (Intergovernmental Panel on Climate Change) für seinen Beitrag zum Nobelpreis 2007, wird über die Beschleunigung des Klimawandels und die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Ozeane sprechen, Patricio Winckler, promovierter Bauingenieur der UTFSM (Universidad Técnica Federico Santa María, Chile) und Master in Hafen- und Küsteningenieurwesen am CEDEX, wird seine Arbeit über den Bau der notwendigen Infrastrukturen zur Abschwächung der Auswirkungen des Klimawandels auf die Küsten und Inseln Chiles erläutern.

David Calvo Fernández, Vulkanologe und Sprecher des Vulkanologischen Instituts der Kanaren, wird die Zerbrechlichkeit unserer Inseln und Ökosysteme angesichts von Naturgewalten erklären, wie sie La Palma mit dem Ausbruch des Vulkans Cumbre Vieja erlebt.

Die Diskussionsrunde am Ende des Tages ist eine Reflexion über unseren Planeten und wird ab 19:15 Uhr von dem Journalisten und TVE-Korrespondenten Lorenzo Milá moderiert.

….

Das Plenum des Cabildos von Fuerteventura genehmigt den Bono Turístico für KMU und Selbstständige auf Fuerteventura.

Das Plenum des Cabildo von Fuerteventura hat gestern die Grundlagen für die Schaffung und Umsetzung des neuen Fuerteventura-Touristengutscheins „Open for holidays“ genehmigt, der sich an KMU und Selbstständige im Gastgewerbe, in der Gastronomie und in touristischen Freizeitbetrieben richtet und der der Wirtschaft von Fuerteventura voraussichtlich 1.400.000 Euro direkt zuführen wird.

Ein Gutschein in Form einer Prepaid-Karte mit einem Gesamtguthaben von 400 Euro, zu dem der Begünstigte 50 % und das Cabildo die andere Hälfte beisteuert und das in den Einrichtungen und Geschäften, die sich an diesem Programm beteiligen möchten, ausgegeben werden kann. Der Vorschlag wurde mit 12 Ja-Stimmen und 9 Enthaltungen angenommen und wird zur öffentlichen Information vorgelegt.

Ein Gutschein, ist gedacht für die Einwohner der Kanarischen Inseln, wobei Vergabekriterien u.a. die Anzahl der reisenden Personen pro Familieneinheit sowie die Aufenthaltsdauer gemäss der Buchung sein werden mit einem doppelten Ziel: Buchungen im Reiseziel zu erhalten und im Gegenzug die Ausgaben dieser Kunden in Richtung der KMU und des Gaststätten- und Freizeitsektors zu lenken, sagte Tourismusrätin de León.

Der Präsident Sergio Lopez sagte „vorrangiges Ziel dieser Inselregierung ist, unser Produktionsgefüge auf der Insel zu unterstützen und darüber hinaus die Loyalität der Besucher des Archipels zu stärken,“

Der regionale Tourismus war einer der wichtigsten Märkte für die Insel in den Jahren 2020 und 2021, und zwar für ganz Fuerteventura.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »