Samstag, April 13, 2024
Radio Sol FM live web
StartWorldOperation "Trojan Shield": weltweiter Erfolg gegen das organisierte Verbrechen

Operation „Trojan Shield“: weltweiter Erfolg gegen das organisierte Verbrechen

In einer beispiellos groß angelegten Undercover-Operation hat das FBI in Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden in achtzehn Ländern mehr als 800 mutmaßliche Mitglieder von Banden des organisierten Verbrechens und neun Strafverfolgungsbeamte mit Verbindungen zum organisierten Verbrechen verhaftet. Die US-Behörde richtete eine eigene verschlüsselte Telefonplattform ein, um Kriminelle in Australien, Asien, Europa, Südamerika und dem Nahen Osten anzulocken. Zu diesem Zweck erstellte sie die verschlüsselte Messaging-Anwendung An0m, die sie an kriminelle Netzwerke verkaufen konnte.

Zuvor war es der Bundesbehörde gelungen, zwei Verschlüsselungsprogramme für kriminelle Internetkommunikation abzuschalten. Phantom Secure und Sky Global beide in Kanada ansässig wurde wegen krimineller Aktivitäten verboten bzw. geschlossen.

Das An0m-Programm des FBI, das in der Branche bereits konkurrenzlos ist, zog Hunderte von Nutzern aus der kriminellen Welt an, indem es deren Kommunikation bündelte, die schließlich über eine versteckte Kopie in den Händen der Behörde landete. Bis zum Ende der Operation am Montag wurden mehr als 27 Millionen Nachrichten abgefangen, die von 12.000 Geräten und in 45 verschiedenen Sprachen gesendet wurden.

Auf einer Pressekonferenz in Den Haag sagte Calvin Shivers von der Kriminalabteilung des FBI, dass die Behörde 300 kriminelle Gruppen in mehr als 100 Ländern infiltriert hat.

Die Operation führte auch zum Abfangen zahlreicher Drogenlieferungen, darunter eine in Containern mit gekühltem Thunfisch versteckte Kokainlieferung von Ecuador nach Spanien. Die internationalen Verhaftungen führten auch zur Beschlagnahmung von 148 Millionen US-Dollar in Bargeld, Kryptowährungen, Waffen und Luxusfahrzeugen.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »