Mittwoch, Juli 17, 2024
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenSolar-Strassenbeleuchtung für einen Radweg

Solar-Strassenbeleuchtung für einen Radweg

Der Präsident der Inselregierung von Fuerteventura, Sergio Lloret López, unterzeichnete am Mittwoch, zusammen mit dem Ratsmitglied für Industrie und Energie, Domingo Pérez Saavaedra, und dem Ratsmitglied für neue Technologien von Antigua, Agustín Rodríguez Cabrera, die Übergabeurkunde für die von der Inselregierung geförderten Arbeiten zur Einrichtung einer solaren Straßenbeleuchtung für den Radweg El Castillo-Las Salinas del Carmen. Dieses Projekt hat 139 936 Euro gekostet und wurde vom Kanarischen Entwicklungsfonds (FDCAN) finanziert.

Das Projekt der autonomen Solarstraßenbeleuchtung für den Radweg zwischen Caleta de Fuste (Gebiet La Guirra) und Las Salinas del Carmen – parallel zur Straße FV-2, zwischen Kilometerpunkt PK12 und 14 – ist das Ergebnis einer Rahmenvereinbarung über die administrative Zusammenarbeit zwischen dem Cabildo und dem Gemeinderat von Antigua.

Diese Arbeiten wurden ausgeführt und im September 2019 vom Cabildo in Empfang genommen. Nachdem überprüft wurde, dass sie für die öffentliche Nutzung in Betrieb genommen werden können, findet nun die Übergabezeremonie statt. Auf diese Weise überträgt das Cabildo die Verantwortung für die Wartung, Pflege und Erhaltung dieser Einrichtungen auf die Gemeinde Antigua, die in das entsprechende allgemeine Inventar der Güter und Rechte der Gemeinde aufgenommen wird.

Der Präsident des Cabildo, Sergio Lloret, begrüßte das Engagement der Inselinstitution, die Nutzung alternativer Energien auf der gesamten Insel zu fördern und mit allen Gemeinden Fuerteventuras zusammenzuarbeiten, um den Eigenverbrauch von Energie zu ermöglichen.

Für den zuständigen Abgeordneten für Industrie, Domingo Pérez, ist dieses besondere Projekt „eines der Projekte, die mir am besten gefallen, weil es sich um autarke Werke handelt“. Der Beauftragte für neue Technologien auf Antigua, Agustín Rodríguez, dankte dem Cabildo für den Besuch sowie für die bereits durchgeführten und geplanten Arbeiten der Inselinstitution und stimmte darin überein, dass die Investitionen in die Energieselbstversorgung fortgesetzt werden sollten.

Dieses Solarenergie-Eigenversorgungsprojekt bestand aus der Installation von insgesamt 72 Leuchten in LED-Technik mit einer Gesamtleistung von 1.152 Watt – bei einer Leistung von 16 Watt pro Lampe – mit einer Dauer von 12 Stunden im ungünstigsten Monat. Die Leuchten sind unabhängig vom Stromnetz, was für die Verwaltung von Antigua eine beträchtliche Energieeinsparung bedeutet, und auch ihre Wartung ist kostengünstiger als die herkömmlicher Straßenleuchten. Darüber hinaus hat ihre Installation die Gleichmäßigkeit, Qualität und Effizienz der Außenbeleuchtung verbessert. Am wichtigsten ist, dass es sich um eine umweltfreundliche Stromquelle handelt.

Die Funktionsweise einer Solarleuchte ist wie folgt: Das Solarmodul fängt die Sonnenenergie während der Einstrahlungsstunden ein und speichert sie im Akkumulator (Batterie), um diese gespeicherte Energie später zum Betrieb der Straßenlaternen während der Nacht zu nutzen. Die Hauptbestandteile einer solaren Straßenlaterne sind also das Photovoltaikmodul, das den Strom zum Laden der Batterie liefert, die Batterie selbst, die für die Energieversorgung der Anlage bei geringer oder fehlender Sonneneinstrahlung verantwortlich ist, und die Beleuchtungselemente, die die in der Batterie gespeicherte Energie in Licht umwandeln.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »