Sonntag, Februar 25, 2024
Radio Sol FM live web
StartGesundheitNachrichten des Tages

Nachrichten des Tages

Fuerteventura bleibt auf Stufe 3 – die gleiche wie Gran Canaria und Teneriffa + + + Die Regierung billigt den Erlass von Maßnahmen gegen Covid-19 + + + Festnahme in Corralejo wegen versuchtem Einbruchsdiebstahl

zum Anhören hier anklicken:

Der Präsident der Kanarischen Regierung, Ángel Víctor Torres, und der Vizepräsident und Minister für Finanzen, Haushalt und europäische Angelegenheiten, Román Rodríguez, sind am Donnerstag nach der Sitzung des Regierungsrates erschienen, um die Änderungen der Covid-19-Warnstufen auf den Kanarischen Inseln bekannt zu geben.

Nach einer Analyse der Entwicklung der Pandemie und ihrer Auswirkungen auf die Gesundheitszentren der Inseln wurde daher beschlossen, Teneriffa auf Stufe 3 der Covid-19-Warnstufe herabzusetzen und mit Gran Canaria und Fuerteventura gleichzusetzen, die für eine weitere Woche auf dieser Stufe bleiben werden. Lanzarote, La Graciosa und La Palma werden auf Stufe 1 herabgestuft und sind damit gleich wie La Gomera und El Hierro.

Der in dieser Woche vom Regierungsrat analysierte Bericht über die öffentliche Gesundheit spiegelt den anhaltenden Rückgang der kumulierten Inzidenz der Krankheit in den letzten Wochen wider. Im Einzelnen wurden in der gesamten Autonomen Gemeinschaft zwischen dem 25. und 31. August 1.203 Fälle gemeldet, was einen Rückgang der durchschnittlichen täglichen Zahl der gemeldeten Fälle um etwa 33 % gegenüber der Vorwoche (18. bis 24. August, als 1.791 Fälle gemeldet wurden) bedeutet. Dennoch betont die Generaldirektion für öffentliche Gesundheit, dass die fünfte Welle der Delta-Variante noch nicht zu Ende ist und das Virus nicht verschwunden ist. Sie weist daher auf die Bedeutung von Impfungen und die Beibehaltung bestimmter Maßnahmen hin, wie z. B. physische Abstände, Kapazitätskontrollen oder die Verwendung von Masken in geschlossenen Räumen und wenn es nicht möglich ist, einen sicheren Abstand einzuhalten.

….

Parlament
Parlament

Der Regierungsrat der Kanarischen Inseln hat am Donnerstag das Gesetzesdekret verabschiedet, das die rechtliche Regelung des Gesundheitsalarms und verschiedene Maßnahmen zur Kontrolle und zum Management der Covid-19-Pandemie auf den Inseln festlegt, nachdem der Oberste Gerichtshof (TJSC) mehrere Maßnahmen wie die Covid-Bescheinigung für den Zugang zu Gastronomiebetrieben, die Sperrung der Inseln mit extremem Coronavirus-Risiko und die Ausgangssperre zurückgewiesen hatte. Die Verordnung wird das System der Alarmstufen beibehalten, lehnt aber die Idee einer Ausgangssperre ab, da sie die Grundrechte berührt.

Der Präsident der Regierung, Ángel Victor Torres, kündigte diese Woche an, dass es sich um ein umfangreiches Dokument mit mehr als 75 Seiten und 28 Artikeln“ handelt, das die gesamte Arbeit der kanarischen Regierung im Bereich der Gesundheit in den letzten anderthalb Jahren zusammenfassen und die Widersprüche in dieser Frage beenden“ soll.

Sie tritt in Kraft, sobald sie im Amtsblatt der Kanarischen Inseln (BOC) veröffentlicht wurde. Das Dokument, das das kanarische Parlament passieren muss, um Gesetz zu werden, ist flexibel und wurde mit dem Gesundheitsministerium abgestimmt.

Torres betonte, dass die Verordnung so weit gehe, wie es die regionale Gesetzgebung zulasse, und alles umfasse, was in den letzten Monaten durchgeführt und umgesetzt worden sei. Das Dekret ist offen für Beiträge aus der Zivilgesellschaft und von den übrigen politischen Parteien.

….

Die Guardia Civil der Kommandantur von Corralejo, hat am 31. August, eine 29 Jahre alte Person für die Begehung der Straftat des versuchten Einbruchsdiebstahls verhaftet. Die Beamten überraschten die Person inflagranti, die dabei war, in Ferienwohnungen zu klettern und einzusteigen, unter Ausnutzung dessen, dass die Fenster der Gästeappartements offenstanden.

Die Guardia Civil wurde durch die Beschwerden der Betroffenen auf eine Zunahme von Diebstählen mit der gleichen Vorgehensweise aufmerksam, die sich in den letzten Wochen in verschiedenen Bereichen der Stadt Corralejo ereignet hatten. Es scheint, dass die mutmaßlichen Täter zumeist in Ferienwohnungen einbrachen, in denen die Fenster der Gästewohnungen offenstanden, und in einigen Fällen gewaltsam eindrangen, um Handtaschen, Geldbörsen und elektronische Gegenstände wie elektronische Tablets, Mobiltelefone usw. zu stehlen.

Die Guardia Civil leitete eine Überwachungsaktion ein, um mit Mitgliedern der Ermittlungsgruppe in Zivil und uniformierten Beamten verschiedene Punkte in der Gegend zu kontrollieren und so die aktivsten Gebiete zu überwachen, die von der Welle der Eigentumsdelikte betroffen waren.

Der Verhaftete wurde zusammen mit dem Beweismaterial dem Gericht in Puerto del Rosario überstellt, und die Guardia Civil setzt ihre Ermittlungen fort, um weitere Beteiligte zu identifizieren und festzunehmen.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »