Freitag, Februar 23, 2024
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenDie Beantragung von Zuschüssen für Selbstständige und Unternehmen in Pajara jetzt möglich...

Die Beantragung von Zuschüssen für Selbstständige und Unternehmen in Pajara jetzt möglich – Frist läuft bis zum 24. August

Die Zuschüsse, die bis zu 1.500 Euro pro Person betragen können, sollen helfen, die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern.

Das Rathaus von Pájara hat den öffentlichen Aufruf zur Gewährung von Beihilfen in Höhe von einer Million Euro für Selbstständige in der Gemeinde genehmigt, mit dem Ziel, die negativen Folgen der COVID-19-Pandemie zu mildern.

Der Bürgermeister von Pájara, Pedro Armas, hob die Bemühungen des Rates hervor, diese Subventionen zu implementieren, „die für die Selbstständigen so notwendig sind, da diese Gruppe eines der Hauptopfer dieser Pandemie war und einer der Hauptmotoren für die wirtschaftliche Wiederbelebung der Gemeinde ist“.

Die Gemeinderätin für Wirtschaft und Finanzen, Dunia Álvaro, erklärte, dass diese Beihilfe bis zu 1.500 Euro pro Person betragen kann, bis das gesamte Budget ausgeschöpft ist, und dass die Frist für die Einreichung von Anträgen 15 Arbeitstage ab der Veröffentlichung der Ausschreibung beträgt; während die Frist für die Beschlussfassung drei Monate nach dem Ende der Ausschreibung beträgt.

Die Gemeinderätin hob auch die Zusammenarbeit mit dem Bereich Lokale Entwicklung, der von Rodrigo Berdullas koordiniert wird, für die Vorbereitung und Verwaltung der Leistungen hervor. In diesem Zusammenhang erklärte Berdullas, dass sich der Zweck der Beihilfe hauptsächlich auf die Zahlung von Mieten für Räumlichkeiten im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit, die Begleichung von Lieferrechnungen für die Ausübung dieser Tätigkeit oder den Kauf von Waren und Dienstleistungen, die für die Tätigkeit des Unternehmens erforderlich sind, konzentrieren wird.

Die Begünstigten der Subventionen sind Selbstständige mit Wohnsitz in Pájara, deren wirtschaftliche Aktivität im Jahr 2020 weniger oder gleich 50.000 Euro betrug und die im Jahr 2020 einen Verlust von 35% in ihrer wirtschaftlichen Aktivität im Vergleich zum Vorjahr erlitten haben.

Sie müssen im Sozialversicherungssystem registriert sein und in den letzten sechs Monaten tätig gewesen sein; außerdem müssen sie ihren steuerlichen Verpflichtungen nachkommen und dürfen ihre Tätigkeit nicht mit einer Angestelltentätigkeit kombinieren.

Für den Fall, dass die Aufnahme der Tätigkeit im Laufe des Jahres 2019 oder 2020 erfolgt ist, werden die Selbstständigen, die den Zuschuss beantragen, von der Anrechnung von Verlusten von mehr als 35 % in ihrer Geschäftstätigkeit befreit.

Die Unterlagen zur Antragstellung können persönlich bei der Ortspolizei von Morro Jable, im Büro der Arbeitsvermittlung von Morro Jable, im Bürgermeisteramt von Costa Calma und La Lajita und im Rathaus von Pájara, von 9:00 bis 13:00 Uhr abgegeben werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Agentur für Arbeit und lokale Entwicklung unter der Nummer 928540060.

Nach der Veröffentlichung der Ausschreibung im BOP können Interessenten die Unterlagen für die Einreichung von Anträgen auf der Website des Rathauses von Pájara einsehen.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »