Samstag, Februar 24, 2024
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenEin Rennen, das nie offiziell war

Ein Rennen, das nie offiziell war

Das Rathaus erläutert die Entscheidung der Kommission de Fiestas Pájara, das von ihr geplante Leichtathletikrennen nicht durchzuführen. Dieses Rennen soll nie offiziell gewesen sein.

Ein Rennen, das nie offiziell war ?

Sportrat der Gemeinde Pájara Manuel Rodríguez bekräftigt die Unterstützung des Konsistoriums für die Kommission und betont angesichts der Anschuldigungen wegen der Absage des Rennens, dass „niemandem die Schuld für die Aussetzung einer Veranstaltung gegeben werden kann, die nie offiziell war“. [?]

Das Rathaus stellt klar, dass es die Kommission de Fiestas von Pájara war, die die Entscheidung getroffen hat, den Leichtathletikwettkampf, den dieser Verein organisieren wollte, nicht durchzuführen. So erklärt der Beigeordnete für Sport, Manuel Rodríguez, dass das Rathaus nicht an der Organisation dieses Sportereignisses beteiligt war.

Der Sportrat besteht darauf, dem Komitee die volle Unterstützung des Rathauses zuzusichern und betont, dass „es nicht beschuldigt werden kann, eine Veranstaltung auszusetzen, die nie offiziell war“. Der Gemeinderat stellt außerdem klar, dass diese Veranstaltung nicht mit dem Cross de Pájara verwechselt werden darf, der im November stattfindet.

„Wir haben uns sowohl mit der Kommission als auch mit dem Leichtathletikverband von Fuerteventura in Verbindung gesetzt, der die Absage der Veranstaltung bekannt gegeben hat, um klarzustellen, dass es die Kommission selbst war, die beschlossen hat, die Veranstaltung nicht anzukündigen, zu bewerben und schließlich [nicht] durchzuführen“, erklärt Rodríguez.

„Die Kommission wurde von der Föderation beraten, was für die Organisation des Rennens notwendig war, obwohl es nie offiziell gemacht wurde und nie einen Namen erhielt, daher versteht man nicht, wie es [das Rathaus] für die Aussetzung einer Veranstaltung verantwortlich gemacht werden kann, die zu keinem Zeitpunkt jemals voranschritt“, sagte Rodriguez.

Von der Kommission de Fiestas Pájara wird mitgeteilt, dass die Angaben auf dem Plakat, mit dem die Absage des angeblichen Rennens angekündigt wurde, falsch seien und das Plakat zu einem früheren Rennen gehöre.

Ein Rennen, das nie offiziell war
FB-Profilbild von Cross Trail de Pájara

Dieses Plakat ist das FB-Profilbild von Cross Trail de Pájara auf dessen Seite Ankündigungen zu machen.

Und hier wurde am 24.Juli ’22 der Streckenverlauf mit Höhenangaben (vom Rennen aus dem Jahr 2019) mit der Unterschrift: „Das Rennen hat bereits einen bestätigten Termin: 13. August 2022″ beworben.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »