Sonntag, Juli 14, 2024
Radio Sol FM live web
StartGesundheitEnde der Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln

Ende der Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln

Am Dienstag wurde vom Ministerrat das Ende der Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln als Maßnahme verabschiedet und trat nach erscheinen im BOE , am Mittwoch, dem 8. Februar, in Kraft.

Ende der Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Entscheidung kommt nach einer epidemiologischen Verbesserung. Sowohl die kumulative Inzidenz als auch die Zahl der Krankenhausaufenthalte von Covid-19-Patienten sind auf dem niedrigsten Stand der letzten zwei Jahre und nähern sich den Minimalwerten, die im Sommer 2020, kurz nach dem strengen Lockdown im Frühjahr, erreicht wurden.

Ende der Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln
Archivbild: Gesundheitsministerin C. Darias

Dies bestätigte die Gesundheitsministerin Carolina Darias auf der Pressekonferenz im Anschluss an den Ministerrat, der die Reform des königlichen Dekrets genehmigte, das die Verwendung von Masken ab April 2022 regeln wird und das sie als „einen weiteren Schritt in der Antwort“ bezeichnete, die Spanien auf die Pandemie entsprechend der epidemiologischen Situation gibt.

So wird die Maske in Bussen, Zügen, U-Bahnen und Taxis nicht mehr obligatorisch sein (obwohl sie weiterhin empfohlen wird), ebenso wenig wie in Optikergeschäften, Auditiv-Zentren und orthopädischen Zentren.

In Einrichtungen des Gesundheitssystems, Apotheken und Altersheimen weiterhin Pflicht

Ende der Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln
screenshot BOE

„Wir befinden uns in einer Situation enormer Stabilität, was COVID 19 betrifft“, so die Ministerin, bevor sie erklärte, dass die Inzidenz bei älteren Menschen weiterhin rückläufig ist. Dennoch, die Tragepflicht in Gesundheitszentren, in Altersheimen für Besucher und Arbeitnehmer und in Apotheken wird weiterhin beibehalten.

Mit dieser Entscheidung endet die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln, die vor fast drei Jahren, am 4. Mai 2020, während der ersten Welle der Pandemie eingeführt wurde. Es ist die am längsten bestehende Beschränkung und zugleich diejenige, die die meisten Diskussionen ausgelöst hat: Die meisten Experten haben ihre Gültigkeit verteidigt, während ein Teil der Bevölkerung die Regierung nachdrücklich aufgefordert hat, sie aufzuheben. In den Verkehrsmitteln, in denen es am schwierigsten zu kontrollieren war, wie z. B. in der U-Bahn, ist die Nutzung in den letzten Monaten sogar deutlich zurückgegangen. Dennoch, die Bevölkerung der Kanarischen Inseln ist noch vorsichtig und die Masken beginnen nur langsam zu verschwinden.

 

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »