Samstag, April 13, 2024
Radio Sol FM live web
StartGeldFast acht Millionen Euro

Fast acht Millionen Euro

Das Rathaus von Pájara genehmigt die Einbindung von fast acht Millionen Euro aus Haushaltsüberschuss. Die Verwaltung wird diese Mittel für verschiedene Investitionen in die kommunale Infrastruktur, für die Verbesserung des Images und der Umwelt, für Stipendien und für die Unterstützung der in der Gemeinde untergebrachten Kinder, die Opfer des Krieges in der Ukraine sind, verwenden.

Fast acht Millionen Euro aus Haushaltsüberschuss.

Der Gemeinderat von Pájara genehmigte in der ordentlichen Plenarsitzung in dieser Woche die Aufnahme von 7.960.091,62 Euro an Überschüssen in den kommunalen Haushalt. Auf diese Weise wird der Rat für Wirtschaft und Finanzen dem Konsistorium diese Mittel zur Verfügung stellen, um verschiedene Investitionen zum Wohle der Bürger zu tätigen.

Die Gemeinderätin für Wirtschaft und Finanzen, Dunia Álvaro, erklärt, dass sich die Investitionen auf die Basisinfrastrukturen in Costa Calma (5.000.000 Euro), die Verbesserung der Grünanlagen (1.000. 000 Euro), der Erwerb der so genannten „Finca de Ajuy“ (1.862.691,62 Euro), die Gewährung eines Zuschusses für das Taxigewerbe (90.000 Euro) und die Hilfe für minderjährige Opfer des Krieges in der Ukraine, die in der Gemeinde Zuflucht gefunden haben (5.000 Euro).

fast acht Millionen Euro

„Alle diese Arbeiten und Maßnahmen entsprechen den von dieser Regierungsgruppe ermittelten Bedürfnissen, so dass wir nach der Genehmigung der Aufstockung unseres Budgets daran gehen werden, diese dringenden Projekte so schnell wie möglich zu verwirklichen“, so die Gemeinderätin.

Auch der Bürgermeister von Pájara, Pedro Armas, hält es für wichtig, die Maßnahmen, für die die verbleibenden Mittel vorgesehen sind, so schnell wie möglich durchzuführen, um diese Mittel optimal zu nutzen.

„All dies sind historische oder dringende Forderungen unserer Bürger, wie z.B. die Verbesserung der Infrastruktur in Costa Calma mit vielen notwendigen Arbeiten, die Verbesserung des Images und der Umwelt der Gemeinde, Hilfe für das Taxigewerbe, das so sehr von der Pandemie und der aktuellen Wirtschaftskrise betroffen ist, und ein Akt der Solidarität mit den Kleinen, die weit weg von ihrem Land, hier in Pájara, unter den Folgen des Krieges in der Ukraine leiden“, schließt das Gemeindeoberhaupt.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »