Samstag, Februar 24, 2024
Radio Sol FM live web
StartGesundheitNachrichten des Tages

Nachrichten des Tages

Calima und Hitzewelle mit Temperaturen über 40ºC erwartet, 80,06% sind bereits mindestens einmal gegen Covid-19 geimpft, Fuerteventura bleibt auf „ROT“

hier der Nachrichten des Tages gesprochen anhören

Wie die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der Kanarischen Regierung mitteilte, wird auf dem Archipel ab heute eine Wetterwarnung wegen sehr hoher zu erwartender Temperaturen ausgegeben. Grundlage ist die Voraussage durch die Wetteragentur AEMET die trockene und heiße Luftmassen und anhaltend hohe Temperaturen, die auf den Inseln sogar 40 Grad übersteigen können, erwartet. Die Hitzewelle, die die Inseln ab diesem Freitag heimsuchen wird, wird an diesem Wochenende einen kometenhaften Anstieg der Temperaturen von im Vergleich zum Donnerstag um bis zu 12 Grad mehr im Inselinneren verursachen – ein Temperaturanstieg, der am Sonntag und Montag seinen Höhepunkt erreichen wird, mit Höchsttemperaturen, die an den südlichen, östlichen und westlichen gelegenen Lagen von Gran Canaria und Teneriffa sowie im Landesinneren von Fuerteventura und Lanzarote 40 Grad erreichen können.

Es wird nicht ausgeschlossen, dass dieser Wert, wie bei früheren Hitzewellen, gelegentlich lokal überschritten wird. Außerdem wird die Hitze ab Samstag auf den östlichsten Inseln von einem Dunstschleier begleitet und breitet sich im Laufe des Nachmittags auf den Rest der Inseln aus.

Ebenso wurde von der Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der Kanarischen Regierung mitgeteilt, dass auf den westlichen Inseln und Gran Canaria ab morgen früh höchste Alarmbereitschaft wegen Waldbrandgefahr gilt.

….

80,06 Prozent der Zielbevölkerung des Archipels, d.h. der über 12-Jährigen, also 1.960.774 Personen, sind bereits gegen Covid-19 geimpft, sodass 1.569.892 Personen bereits mindestens eine Dosis des Impfstoffs erhalten haben.

83,91 Prozent der über 16-Jährigen (die Zielgruppe zu Beginn der Kampagne) mindestens eine Dosis erhalten haben, heißt es in einer Pressemitteilung des regionalen Gesundheitsministeriums vom Donnerstag.

Zurzeit läuft der Impfplan weiter, und das Gesundheitsministerium weist nachdrücklich darauf hin, dass die Bürgerinnen und Bürger ihre Impftermine nicht versäumen und die zahlreichen Impfstellen auf den Inseln aufsuchen sollten. Es wird auch daran erinnert, dass zur Zeit mehr als 70 % der mit Covid-Symptomen ins Krankenhaus eingelieferten Personen nicht geimpft waren und dass 77 % der Einweisungen in die Intensivstation in kanarischen Krankenhäusern bei nicht geimpften Personen erforderlich war.

….

Der Regierungsrat der Kanarischen Regierung hat gestern auf seiner Sitzung eine Neuordnung der Einstufungen gemäss des Planes der Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und den damit eingeführten Einordnungen in Alarmstufen für die jeweiligen Inseln bekanntgegeben. Nach Angeben des Regierungssprechers hat der Rat am Donnerstag beschlossen, die Insel La Gomera auf Alarmstufe 1 und La Palma auf Stufe 2 herabzustufen, da sich die jeweiligen epidemiologischen Indikatoren verbessert haben.

Die übrigen Inseln bleiben für eine weitere Woche auf der gleichen Alarmstufe wie vorher: Teneriffa und Gran Canaria bleiben auf Stufe 4, Fuerteventura auf Stufe 3, Lanzarote (zu dem epidemiologisch gesehen auch La Graciosa gehört) auf Stufe 2 und El Hierro auf Stufe 1.

Aufgrund jüngster Gerichtsurteile, mit denen die Beschränkungen der höchsten Alarmstufe aufgehoben wurden, haben die Alarmstufen 3 und 4 in der Praxis fast dieselben Maßnahmen zur Folge, mit Ausnahme von Kapazitätsbeschränkungen oder der Schließung einiger Einrichtungen. Im Bereich der Gastronomie sind die Maßnahmen auf den Ebenen 2, 3 und 4 identisch, nachdem die erste Gerichtsentscheidung das Verbot der Eröffnung von Innenräumen auf Inseln mit hohem oder sehr hohem Risiko aufgehoben hat.

Was die Tätigkeit der Hotel- und Gaststättenbetriebe betrifft gilt für Fuerteventura: In den Restaurants gelten die gleichen Maßnahmen für die Ebenen 2, 3 und 4: Die Terrassen haben eine Sitzplatzkapazität von 75 % und maximal 6 Personen pro Tisch; in den Innenräumen darf die Sitzplatzkapazität 50 % nicht überschreiten, die Höchstzahl der Personen pro Tisch beträgt 4, und der Verzehr an der Bar darf in Gruppen von maximal 2 Personen erfolgen. Die vollständige Schließung des Betriebs und ebenso der Abholservice aus denselben hat vor 00.00 Uhr zu erfolgen.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »