Dienstag, Juli 16, 2024
Radio Sol FM live web
Startin KürzeNachrichten des Tages

Nachrichten des Tages

Pájara verbessert die Zugänge zu den Stränden im Gemeindegebiet + + + neue Zerstörungen durch die Lavaströme auf La Palma + + + Tetir veranstaltet an diesem Sonntag wieder einen Kunsthandwerkermarkt

zum Anhören hier anklicken:

Die Gemeindeverwaltung von Pájara hat über die von Dunia Álvaro geleitete Abteilung für Strände, damit begonnen, die Zugänge in verschiedenen Abschnitten der Küste von Costa Calma zu verbessern, um die Erreichbarkeit zu gewährleisten.

Die Arbeiten umfassen eine Investition von 50.000 Euro und werden von IDM Timber Engineering SL ausgeführt. Die voraussichtliche Fertigstellungszeit beträgt 11 Wochen.

Die Leiterin der Abteilung für Strände, Dunia Álvaro, teilt mit, dass die Sanierung der Plattform und einer kleinen Zugangstreppe von der Avenida Marítima de Costa Calma zum Sand im Bereich des Aldiana Clubs bereits abgeschlossen ist, ebenso wie die Holztreppe mit Pfählen für den Zugang zum nördlichen Bereich des Strandes von Costa Calma.

Das Projekt sieht auch die Verbesserung der Zugangswege mit Holztreppe oder Rampe vom Strand zum nördlichen Bereich von Playa Esmeralda und den Holzsteg für den Zugang zum Strand Costa Calma vom Solyventura-Komplex aus vor.

„Zusätzlich zu den Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und der Zugänglichkeit der Badegebiete haben wir Arbeiten in Angriff genommen, die den Bedürfnissen und Wünschen der Bevölkerung von Costa Calma entsprechen, damit jeder die Strände genießen kann“, so Duña Alvaro.

….

Die neuen Lavaströme des Vulkans von La Palma haben bis gestern, 2.881 Infrastrukturen zerstört, d.h. in den letzten Stunden wurden 110 weitere Gebäude und Anlagen von der Lava erfasst, so die letzte Aktualisierung des Copernicus-Systems, die am Montag veröffentlicht wurde.

Darüber hinaus gibt es weitere 158 Gebäude, die möglicherweise durch Lavaströme beschädigt wurden. Dazu kommen 89,2 Kilometer Straßen die zerstört sind und 3,6 Kilometer die möglicherweise beschädigt wurden.

Die von der Lava in Mitleidenschaft gezogene Fläche beträgt 1 212,3 Hektar, das sind 31,6 Hektar mehr als bei der letzten Aktualisierung durch das europäische Überwachungssystem.

Das Auftreten von Rissen und Brüchen im Bereich des Nebenkraters, der sich an der Nordseite des Kegels des Palmero-Vulkans befindet, bedroht die Stabilität des gesamten Kraterbereichs, dessen Morphologie sich in den kommenden Tagen verändern könnte, so die Sprecherin des wissenschaftlichen Komitees des Pevolca, Carmen López, die die Existenz dieser Risse bestätigte, die am Sonntag vom Spanischen Institut für Geologie und Bergbau (IGME) entdeckt wurden. Laut López könnten diese Risse „Erdrutsche und Einstürze im Inneren des Kraters in Richtung Nordwesten verursachen, mit einer ziemlich lokalen Wirkung“. Auf jeden Fall scheinen diese Risse nach Ansicht des wissenschaftlichen Ausschusses „die Stabilität der Kraterstruktur im Moment nicht zu gefährden, da sie nur den oberen Teil des letzten Emissionszentrums betreffen“, so die Wissenschaftlerin.

….

Kultur, Tradition, Gastronomie und Kunsthandwerk werden am kommenden Sonntag, dem 12. Dezember, wieder die Hauptrolle in der neuen Ausgabe des Kunsthandwerkermarktes von Tetir sein, der von 9.30 bis 14.30 Uhr stattfindet.

Der Bürgermeister des Rathauses von Puerto del Rosario, Juan Jiménez, und die Tourismusrätin, Sonia Álamo, ermuntern die Besucher zu dieser wie es heisst „seit langem etablierten Veranstaltung, bei der die Bürger wie bei jeder Ausgabe die Gelegenheit haben, die Neuheiten an Produkten und Handwerksartikeln kennen zu lernen, die neuen Produkte und kunsthandwerklichen Erzeugnisse, die die Kunsthandwerker und Handwerker mit Sorgfalt in jedem ihrer Geschäfte präsentieren, sowie Produktverkostungen, die gastronomische Ecke, Verlosungen von handgefertigten Produkten, Vorführworkshops, Aufführungen, Kinderunterhaltung und vieles mehr.“

Es handelt sich um eine Veranstaltung, die von der Abteilung für Tourismus unter der Leitung von Sonia Álamo in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen MAXAUDIO Eventos y Producciones S.L. organisiert wird,

Die Verwaltung erinnert die Öffentlichkeit daran, wie wichtig es ist, jederzeit die erlassenen Hygienevorschriften einzuhalten, bei denen das Tragen von Masken obligatorisch ist und empfohlen wird, einen Sicherheitsabstand einzuhalten.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »