Samstag, September 30, 2023
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenNachrichten vom 05.06.2023

Nachrichten vom 05.06.2023

Die Themen der heutigen Nachrichten des Tages vom 05.06.2023 sind Folgende: Welttag der Umwelt, Einspeisungspumpe der Anlage Aguas de Antigua in Betrieb und das Programm ‚Gesundheitsvorsorge‘ des Cabildo

die gesprochenen Nachrichten des Tages zum Anhören…

 

und hier zum Nachlesen

Nachrichten vom 05.06.2023

Das Cabildo würdigt den Welttag der Umwelt, der Ozeane und der Meeresschildkröten

NachrichtenDie Inselregierung von Fuerteventura hat über die Abteilung für ökologische Nachhaltigkeit eine Reihe von Workshops geplant, um das Umweltbewusstsein anlässlich des Weltumwelttages, des Welttages der Ozeane und des Welttages der Meeresschildkröten zu stärken, die jeweils am 5., 8. und 16. Juni stattfinden.

Das Hauptziel dieser Aktivitäten ist es, den Schutz unserer natürlichen Umwelt zu fördern und zu nachhaltigen Maßnahmen zu ermutigen, die ein positives Zusammenleben mit der Natur ermöglichen und den Bürgern die Bedeutung der Erhaltung der Umwelt bewusst machen.

Die Aktivitäten finden im Laufe des Monats Juni statt und folgen dem festgelegten Programm. Sie richten sich vor allem an Schulkinder aus verschiedenen Bildungszentren und sollen künftigen Generationen vermitteln, wie wichtig es ist, unsere natürliche Umwelt zu pflegen und zu erhalten.

Mit diesen Aktionen soll das Interesse und die Sensibilität für die Erhaltung unserer Ozeane, den Schutz der Meeresschildkröten und die Einführung nachhaltiger Praktiken in unserer Gemeinschaft geweckt werden. Daher sind alle Bürger eingeladen, sich dieser Initiative anzuschließen und aktiv zum Schutz und Erhalt unserer Umwelt beizutragen.

….

Das Cabildo nimmt die neue Einspeisungspumpe der Anlage Aguas de Antigua in Betrieb

NachrichetnDas Cabildo von Fuerteventura hat ein neues Pumpsystem in der Entsalzungsanlage Aguas de Antigua in Betrieb genommen, das täglich 1.560 Kubikmeter Trinkwasser in die südliche Region der Insel einspeist.

Am Montag, den 29. Mai, begannen die Pumpversuche mit einer Durchflussrate von 960 Kubikmetern pro Tag. Seitdem wurde die Fördermenge schrittweise erhöht und liegt derzeit bei 1.560 Kubikmetern pro Tag, wobei prognostiziert wird, dass sie etwa 1.800 Kubikmeter pro Tag erreichen wird.

Diese Investition trägt zusammen mit der Produktion anderer Anlagen dazu bei, das tägliche Defizit von 3.000 Kubikmetern im südlichen Teil Fuerteventuras zu decken. Der Präsident des Cabildo, Sergio Lloret, betonte, dass dies auch den nördlichen und zentralen Gebieten der Insel zugute kommt.

Diese neue Aktion ist Teil der Maßnahmen, die nach der Ausrufung des Wassernotstands auf Fuerteventura ergriffen wurden. Nach ersten erfolgreichen Tests wurde die Wasserabgabe schrittweise erhöht und soll nun etwa 1.800 Kubikmeter pro Tag erreichen. Diese Maßnahme ist zudem von entscheidender Bedeutung, um die Autonomie im Falle eines Ausfalls der Anlage in Puerto del Rosario zu gewährleisten.

Das Programm ‚Gesundheitsvorsorge‘ des Cabildo unterstreicht weiterhin die Bedeutung der geistigen Gesundheit

NachrichetnDas Cabildo von Fuerteventura setzt das Programm ‚El Cabildo Previene en Salud‘ fort, das sich auf die Unterstützung von Familien konzentriert, in denen bei einem Mitglied psychische Probleme diagnostiziert wurden, sowie auf junge Menschen mit funktionaler Beeinträchtigung.

Laut Juan Nicolás Cabrera, dem Delegierten für den Bereich Beschäftigung im Cabildo, bietet dieses Programm Instrumente zur Verbesserung der Lebensqualität der Betreuungsperson und der Familieneinheit, da die Familie für die Genesung von Menschen mit psychischen Problemen von grundlegender Bedeutung ist.

Das Programm konzentriert sich auch auf die Vorbeugung psychischer Erkrankungen in Familien, insbesondere in der Jugend. Stress und Angst bei denjenigen, die sich im Umfeld von Menschen mit psychischen Problemen aufhalten, wurden berücksichtigt. Es wurden Workshops zur Familienentlastung organisiert, um den Betreuern zu helfen, ihre Erfahrungen und Emotionen zu teilen und wieder zu sich selbst zu finden.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »
%d Bloggern gefällt das: