Mittwoch, Juli 17, 2024
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenPájara"Pájara al Dedillo" Diversifizierung des Tourismus

„Pájara al Dedillo“ Diversifizierung des Tourismus

Das Rathaus fördert die Diversifizierung des Tourismus mit den Wanderwegen „Pájara al Dedillo“.

Das Rathaus von Pájara hat am vergangenen Freitag das Projekt der Wanderwege „Pájara al Dedillo“ vorgestellt, eine Initiative, deren Hauptziel es ist, die Diversifizierung des Tourismus zu fördern und die besonderen Ecken der Gemeinde bekannt zu machen.

Der Bürgermeister von Pájara, Alejandro Jorge, die Gemeinderätin für Zugänglichkeit, Eva Sánchez, die Gemeinderätin für Tourismus, Tina da Silva, und die Gemeinderätin für Zugänglichkeit des Cabildo von Fuerteventura, Carmen Alonso, begaben sich am vergangenen Freitag zu einem der Punkte der Routen von ‚Pájara al Dedillo‘.

Dieses interaktive Wanderprojekt umfasst 18 Routen mit einer Gesamtlänge von 127 Kilometern sowie 10 strategisch entlang der Routen angeordnete Tafeln mit detaillierten Informationen über die lokale Geografie, Fauna, Flora und Kulturgeschichte, die eine bereichernde und lehrreiche Erfahrung für die Wanderer bieten, einschließlich derjenigen mit funktioneller Vielfalt und der Jüngsten und Kleinsten.

Die Routen der Initiative sind Toto-Pájara (3,02 km), Circular de Pájara (2,33), Pájara-Ajuy (10,2), Cuevas de Ajuy (0,7), Ajuy-Madre del Agua (3,18), Sicasumbre-Cardón (5,05), Mirador de Sicasumbre (0,35), Sicasumbre-Tanquito (3,83), Cardón-Virgen del Tanquito (1, 71), Cardón-La Pared (14,6), Cardón-La Lajita (13,5), La Pared-Costa Calma (9,13), Costa Calma-Pecenescal (10,4), Jandía-Pico de la Zarza (7,85), Morro Jable-Cofete (10,4), Jandía-Iglesia de San Miguel (3,67), Mirador del Atlántico (10,1) und Cofete-Faro de Jandía (17,7).

Mit diesem Wanderwegprojekt, das vom Cabildo von Fuerteventura finanziell unterstützt wird, möchte der Stadtrat das ländliche und zugängliche Interesse an der Gemeinde fördern, mit einem touristischen Angebot jenseits von Sonne und Strand, das sich auf Bildung, Geschichte und Kultur sowie den Respekt und das Leben in der natürlichen Umgebung konzentriert.

In Kürze wird die Website https://senderos.pajara.es mit detaillierten Beschreibungen der Routen und ihres Verlaufs in Text und Audio veröffentlicht, die in Spanisch, Englisch und Deutsch verfügbar sein werden.

Und schließlich wird das Rathaus in Kürze eine neue Route sowie ein neues, ehrgeiziges Projekt zur Diversifizierung des Tourismus durch die Kultur, Geschichte und Traditionen von Pájara ankündigen.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »