Samstag, Februar 24, 2024
Radio Sol FM live web
StartDeutschlandSpahn: 37 Prozent der Deutschen geimpft

Spahn: 37 Prozent der Deutschen geimpft

Bis heute Morgen sind in Deutschland mehr als 40 Millionen Corona-Impfungen verabreicht worden. Das schrieb Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf Twitter. Damit seien 30,7 Millionen Deutsche (37 Prozent) mindestens einmal geimpft, über 9,3 Millionen Bürger (11,2 Prozent) hätten bereits einen vollen Impfschutz. Während das Robert Koch-Institut weiter sinkende Coronazahlen veröffentlicht, ist eine Debatte über die Zahl der Intensivbetten und vermutete Manipulation entbrannt. An diesem Montag meldet das RKI 5 412 neue Covid-19-Fälle sowie 64 Tote nach einer Infektion. Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt jetzt bei 83,1.

In einem Thesenpapier, das die Tageszeitung DIE WELT aufgegriffen hat, meint ein ehemaliger Berater der Bundesregierung, der Internist Prof. Dr. Matthias Schrappe, es gebe zu viele Betten auf Intensivstationen in Deutschland. Eine Überlastung durch Covid-19-Patientinnen und -Patienten habe nie gedroht. Laut dem WELT-Artikel vermutet Schrappe „Manipulationen in offiziellen Statistiken, Subventionsbetrug und zweifelhafte Verwendung von Fördermitteln“.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »