Sonntag, Juni 16, 2024
Radio Sol FM live web
StartArbeit+SozialesUntersuchung der Folgen des Konkurses von FTI für die Kanaren

Untersuchung der Folgen des Konkurses von FTI für die Kanaren

Das Tourismusministerium bewertet die Folgen des Konkurses des deutschen Betreibers FTI auf den Kanarischen Inseln mit den betroffenen Akteuren. Die Regionalministerin für Tourismus und Beschäftigung beruft Koordinationssitzungen mit den Arbeitgebern des Tourismussektors, den Gewerkschaften und den Inselräten ein zur Untersuchung der Folgen des Konkurses von FTI für die Kanaren.

Untersuchung der Folgen des Konkurses von FTI für die Kanaren

Die Regionalministerin für Tourismus und Beschäftigung der Kanarischen Regierung, Jéssica de León, hat die Besorgnis des Tourismussektors auf den Kanarischen Inseln nach der Konkurserklärung des deutschen Reiseveranstalters FTI zum Ausdruck gebracht, einem der größten Tourismuskonzerne Europas, dessen Management auf dem Archipel von Spain Meeting Point durchgeführt wird.

Koordinierungstreffen vereinbart

„Wir haben Koordinierungstreffen mit Vertretern der Tourismusarbeitgeber, der Gewerkschaften und der Inselräte einberufen, um einen Fahrplan festzulegen, der es uns ermöglicht, die möglichen Auswirkungen der Insolvenz des deutschen Veranstalters, die wir derzeit prüfen, abzumildern“, sagte sie.

Untersuchung der Folgen des Konkurses von FTI für die KanarenDie Tourismusdirektorin sagte auch, dass sie dieses Thema bei der Staatssekretärin für Tourismus, Rosario Sánchez, ansprechen wird, die sie um ein Treffen gebeten hat, um die Auswirkungen zu besprechen, die der Konkurs von FTI auf die Inseln haben könnte.

Untersuchung der Folgen

„Wir untersuchen die Situation eingehend, um das tatsächliche Ausmaß der möglicherweise betroffenen Arbeitsplätze sowie die Zahl der Touristen herauszufinden“, sagte De León. Sie fügte hinzu, dass „es sich um einen vertikal integrierten Tourismuskonzern handelt, das heißt, sie deckten praktisch die gesamte Wertschöpfungskette ab, und obwohl sie keine eigene Fluggesellschaft hatten, haben sie Charterdienste in Auftrag gegeben oder Sitze bei regulären Fluggesellschaften blockiert“, schloss sie.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »