Samstag, April 13, 2024
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenPájaraAsphaltierungsarbeiten in Cañada del Río ausgeschrieben

Asphaltierungsarbeiten in Cañada del Río ausgeschrieben

Das Rathaus von Pájara hat die Asphaltierungsarbeiten in Cañada del Río ausgeschrieben und setzt den Plan zur Erneuerung der Straßen der Gemeinde fort.
Die Arbeiten haben ein Budget von 1,6 Millionen Euro und werden den Zustand von mehr als 15 Straßen und Gebieten in Costa Calma und damit die Sicherheit der Straßen verbessern.

Asphaltierungsarbeiten in Cañada del Río ausgeschrieben

Das Rathaus hat die Asphaltierungsarbeiten in Cañada del Río ausgeschrieben, mit mehreren Aktionen, die eine Investition von 1,6 Millionen Euro haben und versuchen, den Forderungen der Anwohner entgegenzukommen, mit dem Ziel, die Verpflichtung zu erfüllen, die 2021 nach der teilweisen Übernahme der Bebauungen durch die Gemeinde eingegangen wurde.
Die Arbeiten kommen zu einem ehrgeizigen Asphaltierungsplan hinzu, der mit 4,6 Millionen Euro ausgestattet ist und in diesem Fall die Verkehrsbedingungen, die Sicherheit und die Beschilderung in mehr als 15 Straßen und Gebieten von Costa Calma verbessern wird.
Der Bürgermeister von Pájara, Pedro Armas, unterstreicht die Bedeutung dieser Maßnahmen „angesichts des hohen Verkehrsaufkommens in diesem Gebiet und der Notwendigkeit, die Verkehrsbedingungen und die Sicherheit zu verbessern, insbesondere für Familien mit abhängigen Personen in ihrer Obhut oder minderjährigen Kindern. Es soll Schlaglöchern, Rissen und größeren Spalten in der Straßendecke, der Verschlechterung und dem erheblichen Verlust der Deckschicht ein Ende gesetzt werden“.
Pedro Armas unterstreicht, dass „dies das erste Mal seit Jahrzehnten ist, dass ein Plan mit derartigen Arbeiten umgesetzt wird„.

Die Arbeiten im Einzelnen

Die Straßen, die erneuert werden sollen, sind Entresalas, Punta Pesebre, Valle de los Mosquitos, Valle de Los Escobones, Avenida Hapag Lloyd, Playa de la Jaqueta, Calima, Avenida Jahn Reisen (Abschnitt zwischen den Nummern 1 und 11, jeweils einschließlich), Bernegal, Taburiente, Puerto de la Cebada, Fußgängerzone Cuchillo Tabaibejo, LTU, Barranco de las Damas und Terife. Neue Abwassersammler werden auch in den Straßen Puerto de la Cebada, Avenida Hapag Lloyd und Calima installiert.

Asphaltierungsarbeiten in Cañada del Río ausgeschrieben

In einigen Straßen wird der Asphalt bis dicht an die Bordsteinkante abgefräst, um das vorhandene Niveau zu erhalten und Überschwemmungen während der Regensaison zu vermeiden. In den Straßen, in denen nicht gefräst wird, werden Schachtabdeckungen und Gullydeckel auf das endgültige Niveau der neuen Asphaltschicht angehoben. Bestehende Fußgängerüberwege werden ebenfalls angepasst, um die Barrierefreiheit zu gewährleisten.
Außerdem werden Maßnahmen an Stellen ergriffen, an denen es möglich ist, das abfließende Wasser abzuleiten, um die Entwässerung bei Regen sicherzustellen. Einerseits werden an erhöhten Fußgängerüberwegen, an denen es keine Ausweichstelle gibt, verzinkte Stahlrohre an den Seiten neben dem Bordstein angebracht, damit das Wasser entlang der Straße von einer Seite des erhöhten Übergangs zur anderen fließen kann.
Darüber hinaus werden einige Überführungen mit Speigatten mit einem Auffangbehälter ausgestattet, die an den neu geplanten Abwassersammler sind wo das Abwasser einlaufen kann oder, wenn möglich, von dort aus in die Grünflächen abfließen kann. Hier geht es zur Ausschreibung im Perfil de contratantes der Gemeinde

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »