Samstag, April 13, 2024
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenBereits mehr als 166 ha von Lava bedeckt

Bereits mehr als 166 ha von Lava bedeckt

Die Lava, die aus dem Vulkan Cumbre Vieja auf der Insel La Palma ausströmt, bedeckt inzwischen mehr als 166 Hektar und hat 350 Gebäude zerstört. Dies geht aus den neuesten Daten des europäischen Erdbeobachtungssystems Copernicus hervor, die gestern Abend veröffentlicht wurden.

Die Messungen, die am Mittwoch um 19:26 Uhr durchgeführt wurden, zeigen, dass die Lava 14 Hektar mehr bedeckt hat als bei der vorherigen Messung, die 36 Stunden zuvor durchgeführt wurde, und dass 30 Gebäude mehr zerstört wurden als am Vortag.

Wie INVOLCAN berichtet wurde bei der heftigen unerwarteten Explosion, die gestern Abend gegen 22:00 Uhr stattfand, eine Aschefontäne in bis zu 4,2 km Höhe geschleudert.

La Palma Vulkan
La Palma Vulkan

Die Direktion der Luftfahrtbehörde auf den Kanarischen Inseln hat die Einrichtung von zwei Luftraumsperrzonen bis zum Ende des Notfalls beantragt, in die nur staatliche Sicherheitskräfte und -einrichtungen, Rettungsdienste, staatliche Flugzeuge und ordnungsgemäß genehmigte Flugzeuge einfliegen dürfen.

Die kommerzielle Luftfahrt ist davon nicht betroffen, da sie diese beiden Sperrgebiete nicht überfliegt.

Ziel ist es, die Einsätze der Rettungsdienste zu erleichtern.

Der Flughafen von La Palma ist trotz des Vulkanausbruchs, der die Insel seit vergangenem Sonntag heimgesucht hat, weiterhin in Betrieb, auch wenn es bereits zu ersten Verspätungen gekommen ist, die sechs Flüge zwischen den Inseln Teneriffa und Gran Canaria betreffen.

Die Asche des Vulkans hat bereits begonnen, das Gebiet des Flughafens Mazo zu erreichen, aber im Moment haben weder Aena noch Enaire, der spanische Flugsicherungsmanager, irgendwelche Einschränkungen aktiviert.

An diesem Mittwoch wurden insgesamt 679 Flüge auf den Kanarischen Inseln durchgeführt, ohne dass es zu Zwischenfällen auf La Palma kam, und für diesen Donnerstag sind 48 Flüge auf der schönen Insel vorgesehen.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »