Dienstag, Juli 16, 2024
Radio Sol FM live web
StartReisenFITUR 2022Das Cabildo trifft sich auf der Fitur mit der Nationalen Wohnmobilplattform

Das Cabildo trifft sich auf der Fitur mit der Nationalen Wohnmobilplattform

Verabschiedung einer vorläufigen Verordnung zur Regulierung von Campingplätzen und Zelten in naher Zukunft erwartet mit dem Ziel, dass zum ersten Mal die Nutzung dieser Flächen im Inselplan geregelt wird, um Camping und Umweltschutz miteinander zu vereinbaren

Der Präsident des Cabildo und Präsident des Fremdenverkehrsamtes von Fuerteventura, Sergio Lloret López, und die Inselrätin für Tourismus, Jessica de León, trafen sich gestern mit dem Vorsitzenden der Nationalen Plattform für autonome Wohnmobile (PACA), Jesús Gallardo, im Rahmen der Internationalen Tourismusmesse (Fitur) in Madrid.

Das Cabildo erläuterte den Stand der Regulierung des Campings auf der Insel Fuerteventura, angesichts der Bedeutung dieser Aktivität für viele Majoreros und Besucher von anderen Inseln und aus dem Ausland. In diesem Zusammenhang berichtete er, dass die Verabschiedung einer vorläufigen Verordnung zur Regulierung von Campingplätzen und Zelten in naher Zukunft erwartet wird, nachdem die entsprechenden öffentlichen Anhörungen durchgeführt wurden und Ende Dezember letzten Jahres die Ausarbeitung des Planungsinstruments für die Entwicklung dieser Verordnungen in Auftrag gegeben wurde.

Für den Präsidenten des Cabildo bedeutet die Verabschiedung dieser Verordnungen, „dass zum ersten Mal die Nutzung dieser Flächen im Inselplan geregelt wird, um Camping und Umweltschutz miteinander zu vereinbaren“. Gleichzeitig arbeiten die Gemeinderäte an der Ausarbeitung der Gemeindeordnung, in der die für das Campen interessanten Bereiche aufgeführt sind, was „den Abschluss der nachfolgenden Gemeindeverfahren erleichtern wird“, so Sergio Lloret.

Auch die Inselrätin für Tourismus, Jessica de León, befürwortet diese touristische Aktivität, da „Wohnmobile eine weitere Attraktion sein können, um die Ausgaben am Reiseziel zu erhöhen, insbesondere für den Binnentourismus zwischen den Inseln, und natürlich auf geregelte Weise und unter größtmöglicher Rücksichtnahme auf die Umwelt“. Die Stadträtin fügte hinzu, dass der Campingtourismus auch einen wichtigen wirtschaftlichen Beitrag für „Gebiete leisten kann, die keine touristischen Ziele sind, aber attraktiv sind und diese Geschäftsmöglichkeit bieten können“.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »