Samstag, Juni 22, 2024
Radio Sol FM live web
StartReisenFITUR 2024Die FITUR 2024 mit Rekordzahlen

Die FITUR 2024 mit Rekordzahlen

Die FITUR 2024 übertrifft ihre Prognose und schließt ihre drei Fachtage mit Rekordzahlen von mehr als 153.000 Besuchern ab. Am Samstag, den 27. und Sonntag, den 28. Januar öffnet die FITUR ihre Pforten für die Öffentlichkeit mit einem vollen Programm an Aktivitäten und Reisevorschlägen, zu denen 100.000 Besucher erwartet werden.

Die FITUR 2024 übertrifft ihre Prognose mit Rekordzahlen

Die FITUR 2024 mit RekordzahlenDie 44. Ausgabe der Internationalen Tourismusmesse schließt ihre drei Tage, die ausschließlich den Fachleuten gewidmet sind, und übertrifft mit insgesamt 153.000 Besuchern die Prognose von 150.000 Teilnehmern. Dies geht aus den ersten Besucherzahlen der IFEMA MADRID hervor, die die vollständige Erholung des Tourismussektors widerspiegeln. Diese Zahlen bedeuten 12% mehr als im Jahr 2022.

Es wird geschätzt, dass dieser Zustrom von Besuchern auf der FITUR der Madrider Wirtschaft Einnahmen in Höhe von etwa 430 Millionen Euro bescheren wird.

FITUR erhält institutionelle Unterstützung mit offiziellen Besuchen aus fünf Kontinenten

Wie bei jeder Ausgabe hat die FITUR neben der Unterstützung des Tourismussektors auch starke institutionelle Unterstützung erhalten. Nach der offiziellen Eröffnung durch Ihre Majestäten, den König und die Königin von Spanien, am ersten Tag, wurde die Messe von wichtigen Gästen wie Daniel Noboa, dem Präsidenten Ecuadors, besucht, das in diesem Jahr Partnerland der Internationalen Tourismusbörse ist. Auch der spanische Regierungspräsident Pedro Sánchez, der albanische Ministerpräsident Edi Rama, Vertreter der Welttourismusorganisation, der Generalsekretär der Iberoamerikanischen Union und mehr als zehn spanische Regionalpräsidenten haben der Messe einen offiziellen Besuch abgestattet. Insgesamt nahmen an der 44. Ausgabe der FITUR fast 400 Behördenvertreter teil, darunter Staatssekretäre, Tourismusräte, Botschafter, Wirtschaftsmanager, Bürgermeister aus verschiedenen Regionen und andere politische und institutionelle Vertreter.

Rekordzahlen auch bei Berichterstattung über die FITUR 2024 in den Medien und den sozialen Medien

Die FITUR 2024 mit RekordzahlenDas Wachstum der Messe und ihre Wirkung spiegeln sich in der umfangreichen Medienberichterstattung mit Rekordzahlen wider: Fast 23.000 Nachrichten wurden in nationalen und internationalen Medien veröffentlicht. Insgesamt hat die FITUR fast 6.800 Journalisten akkreditiert (10% internationale Journalisten aus 53 Ländern).

Im Bereich der sozialen Medien konnte in den ersten beiden Tagen der FITUR ein Zuwachs von 7.144 Followern auf Facebook, X, LinkedIn und Instagram verzeichnet werden, so dass die FITUR insgesamt 307.883 Follower erreicht hat. Die mehr als 520 veröffentlichten Beiträge haben fast 3,5 Millionen Aufrufe und 50.000 Interaktionen erreicht. Die FITUR war während der drei professionellen Messetage ein Trendthema im sozialen Netzwerk X und erreichte die dritte Position in Spanien.

Und schließlich hat die FITUR mit 680.000 Besuchen während dieser Tage eine hohe Besucherzahl auf der Website generiert.

Die FITUR öffnet am Wochenende ihre Tore für das Publikum

Nach den drei geschäftsorientierten Fachbesuchertagen öffnet die Messe am Wochenende ihre Pforten für das Publikum, wobei die Zahl der Besucher auf 100.000 geschätzt wird. Sie alle können in den 9 Pavillons eine Reise um die Welt unternehmen, sich dank der Teilnahme von 152 Ländern und 96 offiziellen Vertretungen über eine Vielzahl internationaler und nationaler Reiseziele informieren und ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm genießen, das von den Ausstellern vorbereitet wurde. Zu den Highlights gehören die Installation einer Seilrutsche in der zentralen Allee von IFEMA MADRID durch Puerto Rico, das Gymkhana von FITUR Cruises, Paddle-Tennis-Ausstellungen im Bereich Sporttourismus sowie musikalische Darbietungen, regionale Tänze, gastronomische Verkostungen, Handwerks-Workshops, Wettbewerbe und Verlosungen usw.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »