Samstag, Februar 24, 2024
Radio Sol FM live web
StartGesundheitEine weitere Woche auf "Rot"

Eine weitere Woche auf „Rot“

Fuerteventura bleibt eine weitere Woche auf „Rot“. Gran Canaria bleibt in der Alarmstufe 4, La Palma, Fuerteventura, La Gomera und El Hierro in der Stufe 3 und Lanzarote in der Stufe 2. Die Entwicklung der Indikatoren auf den anderen Inseln ist noch nicht stabil genug, um weitere Stufenwechsel zu ermöglichen.

Das Gesundheitsministerium hat heute im Anschluss an den epidemiologischen Bericht der Generaldirektion für öffentliche Gesundheit mit konsolidierten Daten vom 23. Februar die Gesundheitsalarmstufen aktualisiert. In dem Bericht wird die Entwicklung der Gesundheitsindikatoren nach COVID-19 aufgeführt, die es der Insel Teneriffa ermöglicht, nach der Verbesserung ihrer epidemiologischen Indikatoren auf die Stufe 3 herabgestuft zu werden.

Die übrigen Inseln behalten ihre derzeitige Alarmstufe bei. Das bedeutet, dass auf Gran Canaria weiterhin die Alarmstufe 4. La Palma, Fuerteventura, El Hierro und La Gomera bleiben eine weitere Woche auf „Rot“, die Stufe 3. Auf Lanzarote (zu dem epidemiologisch auch La Graciosa gehört) gilt die Stufe 2.

Indikatoren

Die Entwicklung der epidemiologischen Indikatoren auf den übrigen Inseln hat noch keine ausreichende Stabilität bei der Verbesserung der Daten gezeigt, um eine Herabstufung des Niveaus in Betracht zu ziehen. Desweiteren ist zu bedenken, dass die Gesundheitsalarmstufen vom Gesundheitsministerium auf der Grundlage der wöchentlich erreichten epidemiologischen und gesundheitlichen Indikatoren festgelegt werden.

Die Indikatoren des Gesundheitswesens zeigen eine günstige Entwicklung. Der Tagesdurchschnitt der belegten konventionellen Krankenhausbetten sank im Vergleich zur Vorwoche um 5,7 %. Sie ist mit einer durchschnittlichen Belegungsrate von 10,5 % hohes Risiko

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »