Samstag, April 13, 2024
Radio Sol FM live web
StartArbeit+SozialesEinkommenssteuerkampagne 2023 beginnt am 3. April

Einkommenssteuerkampagne 2023 beginnt am 3. April

Die Einkommenssteuerkampagne 2023 beginnt diesen Mittwoch, den 3. April, und hält die bereits im letzten Jahr genehmigten Abzüge aufrecht. Die Kanarischen Inseln behalten die autonomen Abzüge für die Einkommenssteuerkampagne 2023 bei.

Einkommenssteuerkampagne 2023

Einkommenssteuerkampagne 2023 beginnt am 3. AprilDas Allgemeine Haushaltsgesetz der Autonomen Gemeinschaft der Kanarischen Inseln, das im vergangenen Dezember verabschiedet wurde, behält die Gültigkeit der Verbesserungen der regionalen Abzüge bei, die im vergangenen Jahr aufgrund der Inflation eingeführt wurden. Das bedeutet, dass diese Steuervergünstigungen in der regionalen Steuerklasse, von denen Steuerzahler mit gewöhnlichem Wohnsitz auf den Kanarischen Inseln profitieren können, verlängert werden. Die Verbesserungen betreffen die Beträge und die Einkommensgrenzen, die für ihre Inanspruchnahme festgelegt wurden, was die Zahl der potenziellen Begünstigten erhöhen wird.

Einkommenssteuerkampagne 2023 beginnt am 3. AprilDie Abzüge, die beibehalten werden, sind diejenigen, die die größten Auswirkungen auf die kanarischen Familien haben, wie z.B. diejenigen, die mit der persönlichen und familiären Situation zusammenhängen (Geburt, Behinderung und Alter, kinderreiche Familie, Arbeitslosigkeit, Pflege von Minderjährigen, Alleinerziehende und Familienmitglieder mit Behinderungen); diejenigen, die die Verwendung des Einkommens für grundlegende Ausgaben (für höhere und nicht-universitäre Studien, Kinderbetreuung, Miete und Krankheit) beinhalten, und diejenigen, die die Verwendung des Einkommens für vorrangige Investitionen in Hauptwohnsitze (für deren Erwerb, für Arbeiten aufgrund einer Behinderung und für energetische Sanierungsarbeiten) beinhalten.

Weitere Abzugsmöglichkeiten

Außerdem wurde der außerordentliche Abzug für Preiserhöhungen, der nur für das vergangene Jahr in Kraft war, verlängert und aktualisiert und legt fest, dass alle Steuerzahler mit einem Einkommen von weniger als 30.000 Euro bei der individuellen Besteuerung oder 40.000 Euro bei der gemeinsamen Besteuerung für diesen Abzug in Frage kommen. Dieser Abzug umfasst drei feste Beträge von 225, 175 und 125 Euro, je nachdem, ob das Einkommen des Steuerpflichtigen weniger als 20.000 Euro, gleich oder mehr als 20.000 Euro und weniger als 25.000 Euro und schließlich gleich oder mehr als 25.000 Euro und weniger als 30.000 Euro beträgt. Diese Grenzen der Steuerbemessungsgrundlage werden im Falle einer gemeinsamen Besteuerung um 10.000 Euro erhöht.

Schließlich bleibt der deflationierte Steuertarif für die Steuerbemessungsgrundlagen der auf den Kanarischen Inseln ansässigen Personen bis 2023 in Kraft. Auf diese Weise wird die Steuerschuld in den ersten fünf Stufen der Skala reduziert, und zwar um 4,5 % für die niedrigsten Einkommensstufen und bis zu 3,5 % für ein zu versteuerndes Einkommen von bis zu 53.407,21 Euro. Diese Steuerermäßigung kommt mehr als 95% der kanarischen Steuerzahler zugute.

https://sede.agenciatributaria.gob.es/Sede/Renta.html

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »