Samstag, Februar 24, 2024
Radio Sol FM live web
StartNachrichten des TagesMann begeht Selbstmord, nachdem er in Puerto del Rosario zwangsgeräumt wurde

Mann begeht Selbstmord, nachdem er in Puerto del Rosario zwangsgeräumt wurde

Ein 48-jähriger Mann, der in Moldawien geboren wurde, aber seit Jahren (regulär) in Spanien lebt, setzte gestern, am Freitag, seinem Leben ein Ende, nachdem er aus seiner Wohnung in einer zentralen Straße in der Hauptstadt der Insel vertrieben wurde.

Der Bürger erhängte sich am Geländer des Kellergeschosses des Gebäudes, in dem er nach der Zwangsräumung wohnte und das sich in der Calle Virgen de la Peña befindet. Die Leiche wurde gegen 10.00 Uhr morgens gefunden, als die Angestellten der umliegenden Geschäfte ihre Türen öffneten.

Der Mann wurde so zum zweiten Fall von Selbstmord durch Zwangsräumung in Spanien. Ein 58-jähriger Bürger in Barcelona stürzte sich gerade aus dem Fenster, als die Justizbehörden an der Tür klingelten.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »