Samstag, April 20, 2024
Radio Sol FM live web
StartNachrichten des TagesNachrichten vom 14.09.2023

Nachrichten vom 14.09.2023

Die Themen der heutigen Nachrichten des Tages vom 14.09.2023 sind Folgende: längere Öffnungszeiten der Museen zu La Peña, SEIASA realisiert Bewässerungsplan und Cabildo und Excelfuert vereinbaren Zusammenarbeit

…als gesprochene Nachrichten des Tages zum Anhören…

 

und hier zum Nachlesen

Nachrichten vom 14.09.2023

Die Museen von Fuerteventura verlängern die Öffnungszeiten ihrer Einrichtungen für die Pilger von La Peña

Nachrichten vom 14.09.2023Die von Rayco Leon geleiteten Museen von Fuerteventura verlängern am Freitag, den 15. September, die Öffnungszeiten ihrer Einrichtungen, um den Bürgern, die an der Pilgerfahrt nach La Peña teilnehmen, einen Raum zum Ausruhen und Erfrischen zu bieten.

Die Menschen, die an dieser Tradition der Majoreros teilnehmen, werden die Möglichkeit haben, diese Zentren zu besuchen, wo sie sich in den vorhandenen Innenhöfen ausruhen und ihre Dienste in Anspruch nehmen können. Die Öffnungszeiten der Häuser und Plätze, die an den traditionell von Pilgern und Wallfahrern am meisten genutzten Straßen liegen, werden verlängert.

Die Einrichtungen, die ihre Öffnungszeiten verlängern, sind das Interpretationszentrum der Schlachten von El Cuchillete und Tamasite, von 10:00 bis 20:00 Uhr, das Interpretationszentrum der Mühlen (Tiscamanita), von 10:00 bis 18:00 Uhr, und das Käsemuseum (Antigua), von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Darüber hinaus ist das Archäologische Museum von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, wobei der Picknickbereich und die Serviceeinrichtungen bis 20:00 Uhr geöffnet sind. Das Casa Doctor Mena (La Ampuyenta) ist von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet und beherbergt auch die Ausstellung ‚Miradas después del camino‘, die die Gesichter der Wanderer nach La Peña im Jahr 2022 zeigt.

Die Museen von Fuerteventura laden alle Pilger und Bürger ein, diese einzigartige Gelegenheit zu nutzen, um diese kulturellen Räume zu erkunden und Momente der Ruhe während der Pilgerreise zu erleben.

…..

Cabildo de Fuerteventura und SEIASA treiben die Verwirklichung eines der größten Bewässerungspläne der Kanarischen Inseln voran

Nachrichten vom 14.09.2023Das Cabildo de Fuerteventura und die öffentliche Unternehmen  Sociedad Mercantil Estatal de Infraestructuras Agrarias (SEIASA) machen Fortschritte bei einem bedeutenden Bewässerungsplan.

Dieses Projekt wird im Rahmen einer bereits unterzeichneten Vereinbarung zwischen dem Konsortium für Wasserversorgung auf Fuerteventura (CAAF) und dem staatlichen Unternehmen SEIASA mit einer geschätzten Investition von mehr als 13,2 Millionen Euro aus den Mitteln des Plans für Wiederaufbau, Transformation und Widerstandsfähigkeit der spanischen Regierung durchgeführt und kommt 289 Landwirten zugute, die 152 Hektar auf Fuerteventura bewirtschaften.

Das Ziel ist die Verbesserung und Modernisierung des Bewässerungssystems im südlichen Teil der Insel. Die Arbeiten umfassen ein neues Entsalzungsmodul, eine Pumpstation und digitalisierte Bewässerungssysteme.

Darüber hinaus werden erneuerbare Energien durch den Bau einer Photovoltaikanlage eingesetzt. Das Projekt ist Teil des hydrologischen Plans zur Versorgung der gesamten Insel mit landwirtschaftlich nutzbarem Wasser.

….

Das Cabildo und Excelfuert koordinieren Maßnahmen zur Förderung des Tourismus auf Fuerteventura

Nachrichten vom 14.09.2023Das Cabildo von Fuerteventura traf sich mit Excelfuert, dem Verband der Hotel- und Tourismusunternehmer, um über die Bedürfnisse des Tourismussektors auf der Insel zu sprechen.

Die Inselrätin für Tourismus, Marlene Figueroa, hörte sich die Einschätzungen und Forderungen des Wirtschaftssektors an und betonte, wie wichtig die Zusammenarbeit bei effektiven Strategien und zukünftigen Treffen ist, um Themen wie Touristensteuern und Ferienwohnungen zu behandeln. Excelfuert, gegründet 2017, vertritt 49 Hotels mit 22.000 Betten und 4.800 Beschäftigten auf der Insel.

Die Unternehmer zeigten sich bereit, mit dem Cabildo bei vorrangigen Themen zusammenzuarbeiten.

 

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »