Samstag, April 20, 2024
Radio Sol FM live web
StartGeldPreisanstieg im Februar um 6,8 %

Preisanstieg im Februar um 6,8 %

Auf den Kanarischen Inseln gab es einen Preisanstieg im Februar um 6,8 % aufgrund höherer Preise für Wohnraum, Transport und Lebensmittel. So wurde es im Bericht des INE veröffentlicht.

Verbraucherpreisindex ermittelt vom INE

Der Verbraucherpreisindex (VPI) auf den Kanarischen Inseln stieg im Februar um 6,8 Prozent im Vergleich zum Februar des Jahres 2021. Dies ist vor allem auf höhere Preise für Wohnungen, Transport und Lebensmittel zurückzuführen, so die am Freitag vom Nationalen Statistikinstitut (INE) veröffentlichten Daten.

Innerhalb eines Jahres stiegen die Preise für Wohnungen auf den Inseln um 22,3 Prozent, für Verkehr um 11,4 Prozent und für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke um 6,1 Prozent; lediglich die Preise für Bekleidung und Schuhe (-0,5 Prozent) sowie für Kommunikationsdienste (-0,7 Prozent) sanken im Jahresvergleich. Was die monatlichen Daten betrifft, so ist der VPI auf dem Archipel im Vergleich zum Januar um 0,7% gestiegen, was auf den Anstieg der Preise im Verkehr (+1,7%), bei Nahrungsmitteln und alkoholfreien Getränken (+1,3%) sowie bei alkoholischen Getränken und Tabakwaren (+1,1%) zurückzuführen ist, während die Preise nur bei Bekleidung und Schuhen (-2%) gesunken sind.

Preisanstieg im Februar

Mit den Februarzahlen hat der Verbraucherpreisindex im Jahresvergleich seinen fünfzehnten Anstieg in Folge verzeichnet und liegt nun drei Monate in Folge bei über 6 %, ein Wert, der seit drei Jahrzehnten nicht mehr erreicht wurde. Nach Angaben des Statistischen Amtes ist der Anstieg des Verbraucherpreisindex auf 7,6 % im Jahresvergleich auf die Strompreise zurückzuführen, die weniger stark gesunken sind als im Februar 2021, auf den Anstieg der Restaurantpreise und auf den Anstieg von Heizöl, Kraftstoffen und einigen anderen Brennstoffen.

Im letzten Jahr haben sich Heizung, Beleuchtung und Wasserversorgung um 51,7 % verteuert; Öle und Fette haben sich um 28,1 % verteuert, und der Individualverkehr ist aufgrund der höheren Kosten für Kraftstoffe um 13,3 % teurer geworden.

Weitere Statistiken findet ihr hier: Link

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »