Mittwoch, Juli 17, 2024
Radio Sol FM live web
StartArbeit+SozialesRaubüberfälle auf Fuerteventura - fünf Verhaftungen

Raubüberfälle auf Fuerteventura – fünf Verhaftungen

Wegen mehrerer gewalttätiger Raubüberfälle in einem Touristengebiet auf Fuerteventura wurden fünf Personen verhaftet und vier weitere identifiziert.

Raubüberfälle auf Fuerteventura enden in fünf Verhaftungen

Die kriminelle Gruppe und ihr Vorgehen

Raubüberfälle auf Fuerteventura - fünf VerhaftungenNeun junge Leute bildeten eine WhatsApp-Gruppe namens „La Rue“, in der sie sich trafen, um verschiedene Verbrechen zu begehen und zu koordinieren. Zwischen dem 21. Mai und dem 12. Juni nahm die Guardia Civil von Fuerteventura fünf Personen im Alter von 16 bis 19 Jahren fest. Ihnen werden insgesamt zehn Raubdelikte mit Gewalt, acht Körperverletzungsdelikte, zwei Betrugsdelikte, ein Diebstahlsdelikt und eine Sachbeschädigung im Gesamtwert von 9.560 Euro in Caleta de Fuste zur Last gelegt.

Ermittlungen der Guardia Civil

Seit März beobachtete die Guardia Civil eine Zunahme gewalttätiger Raubüberfälle in der Touristengegend von Caleta de Fuste. Dies führte zu einem Gefühl der Unsicherheit bei Ladenbesitzern und Tourismusanbietern. Um diese Vorfälle zu unterbinden, wurden Einsatzgruppen gebildet, die verschiedene Einheiten der Guardia Civil mit Unterstützung der Policía Local und der USECIC von Las Palmas zusammenarbeiteten.

Vorgehensweise der Täter

Die Ermittlungen der Guardia Civil in Puerto del Rosario umfassten die Sichtung mehrerer Überwachungskameras in Caleta de Fuste und Puerto del Rosario. Dadurch konnten die mutmaßlichen Täter identifiziert werden. Der Modus Operandi war immer derselbe: Die Opfer wurden oft mit Elektrorollern überfallen, um schneller voranzukommen, und beraubt. In mehreren Fällen wurden die Opfer verletzt, und eines musste infolge eines Überfalls operiert werden. Nach den Überfällen benutzten die Täter gestohlene Bankkarten, um in verschiedenen Geschäften auf Fuerteventura zu bezahlen.

Polizeieinsätze und Verhaftungen

Raubüberfälle auf Fuerteventura - fünf VerhaftungenZwischen dem 21. Mai und dem 12. Juni führte die Guardia Civil mehrere Polizeieinsätze durch, die zur Verhaftung der mutmaßlichen Täter führten. Die volljährigen Täter wurden wegen zehn Raubdelikten mit Gewaltanwendung, acht Körperverletzungsdelikten, zwei fortgesetzten Betrugsdelikten, einem Diebstahlsdelikt und einem Sachbeschädigungsdelikt angeklagt. Einer von ihnen wurde per Gerichtsbeschluss ins Gefängnis gebracht, während die anderen gegen Kaution bis zum Prozess freigelassen wurden.

Weitere Entdeckungen neben der Raubüberfälle auf Fuerteventura

Im Zuge der verschiedenen Operationen konnte die Guardia Civil auch eine Verkaufsstelle für Betäubungsmittel (Kokain) im Zentrum von Caleta de Fuste ausheben.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »