Donnerstag, Mai 30, 2024
Radio Sol FM live web
StartGesundheitSchlauchboot mit Haschisch vor Gran Canaria abgefangen

Schlauchboot mit Haschisch vor Gran Canaria abgefangen

Der Guardia Civil gelang ein bedeutender Schlag gegen den Drogenhandel vor der Küste vor Gran Canaria. Die Sicherheitskräfte konnten erfolgreich ein Schlauchboot mit Haschisch abgefangen, welches mit mehr als zwei Tonnen der Drogen beladen war. Dieser Vorfall führte zur Festnahme von zwei Personen, die des Verstoßes gegen die öffentliche Gesundheit beschuldigt werden.

Schlauchboot mit Haschisch vor Gran Canaria abgefangen

Polizeieinsatz zu Land und zu Wasser

Schlauchboot mit Haschisch abgefangenDie Operation wurde sowohl zu Land als auch zu Wasser durchgeführt, mit Beamten der Organischen Einheit der Kriminalpolizei und des Maritimen Dienstes der Guardia Civil in Las Palmas. Die Ortung des Drogenbootes war durch die Zusammenarbeit mit der Generaldirektion für die Überwachung des marokkanischen Territoriums (DGST) möglich. Diese hatte Informationen über ein aus Marokko kommendes Boot geliefert, das beabsichtigte, Drogen an die Küsten Gran Canarias zu schmuggeln.

Entdeckung und Zugriff auf das Schlauchboot mit Haschisch

Dank der effektiven Koordination zwischen den maritimen und terrestrischen Einheiten gelang es den Beamten, ein kleines Boot zu entdecken, das ohne Lichter nahe der Küste operierte. Bei der Annäherung durch das Patrouillenboot Río Tambre stellten sie fest, dass es sich um ein Schlauchboot handelte, beladen mit zahlreichen Ballen, wie sie typischerweise zum Drogentransport verwendet werden. Die prompte Aktion der Guardia Civil führte zur Beschlagnahmung von 66 Haschischballen und der Festnahme der beiden Insassen.

Sicherstellung und weitere Ermittlungen

Zusätzlich zur Drogenbeschlagnahmung wurden das sieben Meter lange Schlauchboot, zwei Außenbordmotoren, ein Satellitentelefon, zwei GPS-Geräte und mehrere Mobiltelefone sichergestellt. Die Untersuchungen des Teams für organisierte Kriminalität und Drogenbekämpfung von Las Palmas sind noch nicht abgeschlossen, und weitere Verhaftungen könnten folgen. Die Festgenommenen wurden dem Gericht Nr. 1 in Las Palmas vorgeführt und befinden sich in Untersuchungshaft.

Das teilte die Pressestelle der Guardia Civil in Las Palmas mit.

 

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »