Samstag, Februar 24, 2024
Radio Sol FM live web
StartGesundheit"Blauer Drache" oder "Seeschwalbe" an den Stränden in Corralejo gesichtet

„Blauer Drache“ oder „Seeschwalbe“ an den Stränden in Corralejo gesichtet

Am Donnerstag Abend meldete das Rathaus von La Oliva das Auftauchen einer gefährlichen Spezies, die als „Blauer Drache“ oder „Blaue Ozeanschnecke“ oder auch „Seeschwalbe“ bekannt ist, im Strandbereich zwischen Las Agujas und Grandes Playas im Norden von Fuerteventura.

Die Verwaltung weist darauf hin, dass „ihr Stich“ sehr gefährlich sein kann, daher sollten Sie sie nicht berühren oder stören;

wenn Sie sie nicht stören, greifen sie in der Regel nicht an,

und fügt hinzu: „Falls Sie von dieser Art gestochen werden, empfehlen wir Ihnen, den Notdienst zu verständigen„.

Glaucus atlanticus (Deutsch: Blaue Ozeanschnecke, Blauer Drachen oder Seeschwalbe) ist eine Fadenschnecke aus der Familie Glaucidae in der Unterordnung der Nacktkiemer (Nudibranchia), die pelagisch an der Meeresoberfläche lebt und Nesseltiere frisst. Die marine Nacktschnecke treibt, den Bauch nach oben, mit Hilfe von Gasblasen auf der Wasseroberfläche und kann auch Luftblasen schlucken, diese in einem Sack in ihrem Magen verstauen und sich dadurch zusätzlichen Auftrieb verschaffen.

Die Schnecken ernähren sich von Nesseltieren wie Quallen. Die Nesselzellen der Beute werden in die Cerata (am Ende der Auswüchse befindliche, büschelförmig angeordnete Fortsätze) eingelagert und dienen den Schnecken als Fraßschutz. Während die giftigen Zellen der Quallen gefressen werden, wird der Glaucus atlanticus selbst giftig, was ihn vor Fraßfeinden schützt. Je nach Menge der eingelagerten Substanz kann er noch gefährlicher sein als seine Beutetiere.

Achten Sie auf die Flaggen, Schilder und Hinweise, die jederzeit an den Stränden angebracht sind.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »