Samstag, April 20, 2024
Radio Sol FM live web
StartAus den GemeindenNachrichten des Tages

Nachrichten des Tages

Ausschreibungen für den Reisebüro-Service des Fremdenverkehrsamtes mit einem Gesamtbetrag von 133.873,62 Euro + + + Abschluss der Asphaltierungsarbeiten an Juan de Bethencourt in Puerto del Rosario + + + CAAF beginnt mit der Renovierung des Verteilungsnetzes im Ort Triquivijate

hier die Nachrichten zum Anhören anklicken

Das Fremdenverkehrsamt von Fuerteventura hat einen Vertrag über einen Reisebürodienst ausgeschrieben, der die Kosten für Reisen und Aufenthalte des eigenen Personals bei Insel-, Inlands- und Auslandsreisen sowie bei von der Einrichtung organisierten Fam- und Presstrips decken soll. Die Ausschreibung hat eine Laufzeit von zwei Jahren, die um weitere zwei Jahre verlängert werden kann, und beläuft sich auf insgesamt 133.873,62 Euro.

jessicadeleón
jessicadeleón

 Für die Inselrätin für Tourismus, Jessica de León, handelt es sich dabei um einen grundlegenden Service, „über den“ wie De Leon sagt „die wichtigste Werbeagentur der Insel nicht verfügt und der nicht nur für die Verwaltung der Buchung, Ausstellung, Änderung, Stornierung und Zustellung von Flug-, Land- und Schiffstickets, Unterkunftsgutscheinen, Visa und allen anderen Reisebürodienstleistungen unerlässlich ist, sondern auch für die Dienstleistungen, die für die Presse- und Fam-trips erforderlich sind, die die Institution in Zusammenarbeit mit Reiseveranstaltern und Agenturen organisiert“.

Die an der Erbringung der Dienstleistung interessierten Unternehmen haben bis zum 20. September Zeit, ihre Angebote einzureichen. Die Inselrätin, De León, geht davon aus, dass der Vertrag noch vor Ende des Jahres in Kraft treten wird.  

De Leon weiter „Eine der Prioritäten, die wir uns bei der Übernahme der Inselregierung gesetzt haben, war es, die für das Fremdenverkehrsamt lebenswichtigen Dienstleistungen auszuschreiben und die Aktivitäten der Einrichtung im Voraus zu planen. Nach den Reisebüros werden der Strategie- und Marketingplan für 2022 und der Start der Winterkampagne im September auf den nationalen und internationalen Märkten folgen“, schließt sie ab.

….

Vom Cabildo wird daran erinnert, dass bis zum Abschluss der Arbeiten an Juan de Bethencourt äußerste Vorsicht geboten ist

Das Cabildo de Fuerteventura setzt über die Inselabteilung für Infrastrukturen, Planung, Straßen und Raumordnung unter der Leitung von Sergio Lloret López die Asphaltierungsarbeiten zur Sanierung der Fahrbahndecke der FV-10 oder Avenida de Juan de Bethancourt fort.

Die derzeit laufenden Asphaltierungsarbeiten begannen am 18. August, mit einer geplanten Ausführungsdauer von 7 Tagen. Die Verwaltung hat darauf hingewiesen, dass die Firma ORBEX CANARIAS GROUP seit gestern damit begonnen hat, die horizontale Beschilderung der Straße, d.h. die Kennzeichnung auf den Straßenbelag aufzubringen.

Bis Freitagnachmittag dann soll sie vollständig freigegeben werden.

Die Inselverwaltung mahnt zu äußerster Vorsicht und weist darauf hin, dass die Straße sowohl für Fahrzeuge als auch für Fußgänger gesperrt ist, um die öffentliche Sicherheit, insbesondere für Fußgänger, zu gewährleisten und mögliche Unfälle zu vermeiden, die aufgrund der fehlenden Beschilderung leichter passieren können.

Andererseits fügte man hinzu, dass „die Straße trotz der abgeschlossenen Belagsarbeiten nicht benutzt werden sollte, solange sie für die Öffentlichkeit gesperrt ist“. Die Inselregierung appelliert an das Verantwortungsbewusstsein und die Einhaltung der Vorschriften, um zu verhindern, dass sich Vorfälle wie der vom vergangenen Wochenende wiederholen, bei dem die Verbotsschilder ignoriert und die Straße in unangemessener Weise genutzt wurde.

Das Konsortium für Wasserversorgung auf Fuerteventura CAAF beginnt mit der Renovierung des Verteilungsnetzes im Ort Triquivijate. Die Arbeiten werden parallel zu anderen Maßnahmen in den Gemeinden Antigua, Betancuria, Puerto del Rosario und Tuineje durchgeführt.

Am Montag, den 23. August, wurde mit den Arbeiten zur Erneuerung der Wasserverteilung und zur Erhöhung der Durchflussmenge an der Kreuzung Triquivijate begonnen. Die Arbeiten werden mit eigenen Mitteln der CAAF und in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung von Antigua durchgeführt, danach wird das Cabildo die Erneuerung des Straßenbelags vornehmen. Die Arbeiten erstrecken sich auch auf die Gebiete von Antigua, Agua de Bueyes und Lomo La Mina.

Das Konsortium nutzt die Gelegenheit, um den Austausch von Leitungen und Anschlüssen vorzunehmen, um die Wasserversorgung auf der gesamten Insel zu verbessern. Die Arbeiten werden auch in den Gemeinden Betancuria, Puerto del Rosario, Tuineje und demnächst auch in der Gemeinde Pájara durchgeführt.

Der Rat für Wasserversorgung der Insel, David de Vera, dankt den Gemeinden für die Beteiligung an der Verbesserung der Wasserverteilung und bezeichnet diese verwaltungsübergreifende Zusammenarbeit als notwendig, da die Gemeinden auch Teil des CAAF sind.  Er betonte auch die Bemühungen und das Engagement des CAAF, die Wasserversorgung auf der Insel zu verbessern.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »