Dienstag, Juli 16, 2024
Radio Sol FM live web
StartArbeit+SozialesPortal zur Bürgerbeteiligung

Portal zur Bürgerbeteiligung

Smart Island führt dieses Portal zur Bürgerbeteiligung zusammen mit einer Website zur Verbreitung der Initiativen dieses Projekts und einer Online-Schulungsplattform ein.

Portal zur Bürgerbeteiligung

Das Projekt Smart Island Fuerteventura hat bereits das Portal für Bürgerbeteiligung der Inselregierung von Fuerteventura gestartet. Diese Webanwendung erleichtert die Beteiligung der Bürger an den Beratungen und Entscheidungen der Verwaltung.

Das Tool wird zum ersten Mal auf Fuerteventura eingeführt und ermöglicht es dem Benutzer, sich an verschiedenen Themen zu beteiligen und darüber zu entscheiden, und zwar über die Bereiche, die sich im oberen Menü befinden: Prozesse, Versammlungen, Initiativen und Konsultationen.

In jedem dieser Bereiche findet der Nutzer verschiedene Möglichkeiten, Vorschläge zu machen, sich an Debatten zu beteiligen, Prioritäten für durchzuführende Projekte zu setzen, an Sitzungen teilzunehmen und andere Aktionen zur Förderung partizipativer Prozesse durchzuführen.

Beispiele für partizipative Prozesse sind die Wahl der Mitglieder eines Ausschusses, partizipative Haushalte, in denen Vorschläge gemacht werden, oder die gemeinsame Ausarbeitung einer Verordnung oder Regel.

Für die Inselrätin für Strategische Projekte, Lola García, und den Inselrat für Neue Technologien, Jonathan Gil, ist es wichtig, die partizipative Regierung und das Recht der Bürgerinnen und Bürger auf aktive Beteiligung an politischen Entscheidungen zu fördern. Dies ist ein gegenseitiger Vorteil, denn die Verwaltung profitiert von den Kenntnissen und Erfahrungen der Bürger.

Das Portal zur Bürgerbeteiligung ist Teil des Open Government Portals, das für die sechs Gemeindeverwaltungen und das Cabildo eingerichtet ist.

Smart Island zielt darauf ab, Fuerteventura unter Einbeziehung aller Verwaltungen zu einem intelligenteren Gebiet zu machen, die Betriebskosten zu rationalisieren und den ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Portal zur Bürgerbeteiligung - Smart Island

Um die Maßnahmen des Projekts zu verbreiten, wurde eine Internetplattform für die Veröffentlichung des Projekts Smart Island Fuerteventura eingerichtet, die auf die regelmäßige Verbreitung der Fortschritte dieser Aktion abzielt, sowie eine Plattform für die umfassende Anwenderschulung für die sechs Gemeindeverwaltungen und das Cabildo.

Eine weitere bereits umgesetzte Maßnahme ist das System zur Information und Bewertung der Kosten für öffentliche Dienstleistungen, das für die Gemeinderäte der Insel in Betrieb ist. Dieses Instrument ermöglicht es, vergleichende Schlussfolgerungen in Bezug auf regionale und nationale Maßnahmen zu ziehen.

Das Projekt Smart Island wurde im Rahmen der ersten Ausschreibung für Smart Islands ausgewählt, die vom derzeitigen Ministerium für Wirtschaft und digitale Transformation über die öffentliche Einrichtung Red.es mit EFRE-Mitteln im Rahmen des spanischen multiregionalen operationellen Programms (POPE) gefördert wurde. Das Unternehmen, das den Zuschlag für die von Red.es durchgeführte Ausschreibung zur Entwicklung der Initiative erhielt, ist Telefónica.

Ingo Töpfer
Ingo Töpfer
Mein Name ist Ingo und ich bin der Headman von Fuerteventura.News und Radio Sol FM Ftv. , also Chef-Redakteur, Chef-Reporter, Chef-Techniker, Chef-Programmierer und verantwortlich für alles, was mit diesen Seiten zu tun hat. Weitere Berufsbezeichnungen könnten auch sein: Mädchen für alles, Direktor, Herausgeber und was euch sonst noch so einfällt. Die Hauptsache ist, dass euch die Informationen die wir hier zusammentragen hilfreich erscheinen mögen.
ÄHNLICHE BEITRÄGE

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Meist Gelesen

Letzte Kommentare

Translate »